Frage zu Frettchen (siehe unten)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man diese Drüßen entfernen lässt, ist man ein Tierquäler und sollte gar keine Haustiere halten! Frettchen sollten so oder so kastriert werden. Bei Fähen ist es sogar zwingend notwendig, da sie sonst sterben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 88Katzenkilla
25.10.2016, 20:56

Ich habe ja schon geschrieben das dies in Österreich verboten ist als sei still.

Was meinst du mit den Fähen?
Habe ich noch nie gehört, erklär es mir.

0
Kommentar von ApfelTea
25.10.2016, 21:27

Erstens kann ich nicht wissen wo du wohnst und zweitens sollte man über so eine Tat nicht einmal nachdenken. Fähen sind weibliche Frettchen.. wenn sie nicht kastriert werden, können sie an einer Östrogenvergiftung sterben. Frettchen stinken übrigens wirklich wie die Hölle, wenn sie nicht kastriert sind. Egal ob Rüde oder Fähe

1
Kommentar von Wuslon007
26.10.2016, 07:48

Kleiner Tipp am Rande: Du hast hier eine super schnelle und sehr gut geschriebene Antwort auf Deine Fragen bekommen plus einer kleinen Zusatzinfo zum Thema Stinkdrüsen entfernen, einfach damit man auch versteht, wieso das Entfernen verboten ist. Frettchen kommunizieren in bestimmten Situationen über die Stinkdrüse miteinander, z.B. bei Gefahr. Ohne Stinkdrüsen nimmt man ihnen eine wichtige Möglichkeit der Kommunikation.
ApfelTea zählt zu den sehr erfahrenen Frettchenhaltern und ist immer einer der Ersten, die hier bei frettchenbezogenen Themen antworten.
Reaktionen wie "jetzt sei still" sind da eher kontraproduktiv, falls Du nochmal weitere Fragen zum Thema Frettchen haben solltest, da dann eventuell niemand mehr Lust hat zu antworten. Eine gewisse Höflichkeit sollte man schon erwarten können, zumal Du ja auch Hilfe erwartest.

2
Kommentar von ApfelTea
29.10.2016, 20:59

Das ist irrelevant.

0

Man kann die Rüden natürlich auch unkastriert halten, allerdings sollte man dann keinen Geruchssinn, oder Nachbarn haben XD 

Selbst die kurze Zeit von Einsetzen der Ranz, bis zur Kastration sind "schwer zu ertragen". Spätestens dann weis das ganze Haus das man Frettchen hält, weil der Geruch durchs ganze Haus zieht.  

Also unkastrierte Rüden riechen wirklich heftig, sobald sie Geschlechtsreif sind, und in der Ranz dann noch mehr. Zudem markieren sie dann auch noch überall.

Stell es dir in etwa so vor: Außerhalb der Ranz riecht es wie wenn du VOR dem Raubtierhaus im Zoo bist. Innerhalb der Ranz riecht es so streng wie IN den Raubtierhäusern in Zoos, nur halt in deiner Bude ;) 

Kastrierte Rüden hingegen, haben oft einen feinen Wildgeruch, der an Bienenwachskerzen erinnert. 

Außerdem sind rallige Rüden echt kein Spaß für die Fähen, deren Nacken dann meist total von den Rüden "zerkaut" werden..

Fähen MÜSSEN kastriert werden, da sie ansonsten in die so genannte Dauerranz fallen können, sich dadurch selbst mit Östrogenen vergiften, und sterben. 

Stinkdrüsen haben sie, aber sie setzen sie nur selten ein. Allerdings entleeren sie sie auch schon mal, wenn sie total entspannt sind, also zum Beispiel gerade dann, wenn sie auf einem schlafen XD 

Der Geruch ist aber nicht mit einem Stinktier zu vergleichen, eher mit gärendem Obst, so süßlich faulig halt, und verfliegt innerhalb von 30min komplett. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
26.10.2016, 11:00

Ich habe allerdings in deiner anderen Frage gelesen, das ihr schon Hund und Katze habe, und du ein Tier suchst, was du "auf dem Schreibtisch abstellen" kannst. 

Dazu sind Frettchen null geeignet. Man hält sie entweder komplett frei in der Wohnung, oder baut ihnen ein großes Gehege (mindestens 3qm Grundfläche, ohne Etagen!) 

0

Was möchtest Du wissen?