Frage zu französischem Führerschein als Deutscher

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1) Musste der Wohnsitz in Deutschland sein.

2) Muss der Führerschein Umgeschrieben werden (nicht immer einfach)

3) „ jedoch kommt allein schon der Theorie-Unterricht sogesagt ins stocken“ wie soll es gehen mit der Praxis wenn er auch nicht den Prüfer dann Versteht?

4) Wie kommt er im Leben Klar? Besser Französisch lernen

5) Im Grenzgebiet hätte er das Selben Problem

Naja, zur Praxis ist es bislang nicht gekommen.

Daher steht ja eben die Frage im Raum, ob es nicht grenznahe Fahrschulen gibt (mir vllt halt jmd evtl auch aus Erfahrung Tipps dazu geben kann)

zu 4) naja französisch lernen.... ist nicht so einfach! Das Leben dort sonst ist ja kein Problem, Mietvertrag sowas macht seine Mum, die kann auch kaum französisch, aber man fragt sich halt so durch.

Einkaufen, Apotheke, man verständigt sich immer irgendwie, hier an der Grenze geht es ja auch noch.

0
@stsally

Achtung! Bewerber für ein Führerschein der Klasse B müssen ihre Bewährungsprobe in der Prüfstelle, die zuständig ist, der Gemeinde, wo sie in erster Linie aufzuhalten entweder an die Gemeinde, in der anerkannten Fahrschule, wo sie folgte die ist vorbei Unterrichtspraxis und mit denen sie unter Berücksichtigung befindet. Zu Googeln :

Centres d'examens pour le permis de conduire - GOCA mit Übersetzung

oder

www.goca.be/fr/p/centres-d'examens

0

Wir haben doch seit Jahren einheitliche Regelungen in der EU, was den Führerschein betrifft. Von daher wäre es doch völlig normal, legal und unproblematisch, wenn sich dein Freund in einer deutschen Fahrschule anmeldet und auch dort die Prüfung ablegt.

Falsch: Der Führerschein muss dort gemacht werden, wo der Fahrschüler seinen Hauptwohnsitz hat. Alles andere ist rechtswidrig.

0
@user1673

Richtig, soviel wussten wir eben auch, wobei so eine einheitliche Regelung echt keine schlechte Idee wäre ;)

0

Wieso muss er den Führerschein in Frankreich machen? Dann soll er ihn doch im benachbarten Deutschland machen, oder sucht sich über Mr. Google eine Fahrschule ganau an der Grenze.

Falsch: Der Führerschein muss dort gemacht werden, wo der Fahrschüler seinen Hauptwohnsitz hat. Alles andere ist rechtswidrig.

0

Was möchtest Du wissen?