Frage zu Fotosynthese .. + Traubenzucker

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Traubenzucker wird meist aus Maisstärke durch enzymatische Reaktionen gewonnen/hergestellt.

Traubenzucker wird auch häufig als Dextrose oder Glukose bezeichnet, ist ein Einfachzucker und wird von allen Zuckerarten am schnellsten vom menschlichen Körper aufgenommen. Das liegt daran, dass er ist chemisch genau so aufgebaut ist, wie die Glukose im Blut.

http://www.biostro.de/index.php?s=traubenzucker

das wollte ich doch gar nicht wissen

0
@somemari1997

du möchtest nur wissen wie es rausgeholt wird aus der pflanze? durch enzymatische abspaltungen (enzyme sind eiweiße)...

0

der zucker der bei der fotosynthese entsteht wird in der pflanze in form von einem stärkekorn in den chloroplasten gespeichert. zucker kannst du dir als eine perle vorstellen, und stärke ist dann quasi die perlenkette. um dann aus der stärke den traubenzucker herzustellen muss man eine hydrolyse durchführen, also die stärke muss mit wasser reagieren.

Bei manchen Pflanzen landet ein Teil des Zuckers in den Früchten. Der größte Teil wird aber zur Energiegewinnung (Wachstum etc.) verwendet.

Klar kommt der Traubenzucker aus den Blättern raus, nämlich durch den Stiel. Die Pflanzen machen aus dem Traubenzucker alles Mögliche: Holz, Stärke(Mehl), Fett (Rapsöl z.B.) oder auch Eiweiss und alle anderen Zucker(Haushaltszucker=Saccharose). Für Eiweiss brauchen sie aber noch Dünger.

Was möchtest Du wissen?