Frage zu Formular zum Ferienjob

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey drdeath,

beim vierwöchigen Ferienjob erübrigt sich diese Frage normal, da ein kurzfristiger Minijob, so nennt sich diese kurzfristige Beschäftigung als Ferienjob bis max. 2 Monate, sozialversicherungsfrei ist, jedoch nicht steuerfrei!

O Ja, ich verzichte auf die Versicherungsfreiheit in und trage die zusätzlichen Beiträge.   

Beim 450-Euro-Minijob gibt es seit dem 1.1.2013 eine Rentenversicherungspflicht, das heißt für dich 3,9% Beitragssatz für diese Rentenversicherungspflicht, die anderen 15% trägt der Arbeitgeber!

O Nein, es bleibt bei der Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung. Der Antrag auf Befreiung der Rentenversicherungspflicht ist beigefügt.    

Du kannst dich bei einem 450-Euro-Minijob jedoch auch von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen - dann bekommst du den Lohn Brutto wie Netto, also ohne Abzüge - hierfür ist dieser Befreiungsantrag!

Gruß siola

PS: Infos hierüber findest du in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> Aktuelles

oder hier der Link wg. Befreiungsantrag:
http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/09_befreiung_rv/node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?