Frage zu Fachoberschule. Wie ist das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja.. du hast zwar in der 11. Klasse Praktikum, aber eben auch Unterricht. Ich bezweifel, dass das geht. Allereings kannst du mal bei einer FOS anrufen oder vorbeigehen und das mal nachfragen.

Du schreibst in der 12. Klasse auch gleich die Prüfungen.. wenn du die 11te nicht mitmachst, dann fehlt dir echt viel Stoff. Und je nachdem was für einen Zweig du nimmst, hast du vielleicht ein Fach noch gar nicht gehabt. Wird also schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTrueSherlock
10.10.2016, 15:57

Allerdings gibt es auch die BOS. Kenne mich damit nicht aus, aber vielleicht bist du da besser aufgehoben.

0

In NRW zählt eine abgebrochene Berufsausbildung von mindestens 12 Monaten als berufspraktischer Teil der Fachhochschulreife, sofern regelmässiger, erfolgreicher Berufsschulbesuch nachgewiesen wurde.

Klassse 11 FOS wirst Du wohl kaum überspringen können, da dir dann Stoff z.B. in den allgemeinbildenden Fächern fehlt. Nachfragen würd' ich aber auf jeden Fall vorsichtshalber mal.

Bevor Du dir dann noch ein unnötiges Praktikum in der FOS antust (in NRW !), kannst Du wohl besser eine 2jährige Höhere Berufsfachschule für den schulischen Teil besuchen.

Eine Berufsoberschule (BOS) kannst Du nur mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung besuchen !

Du könntest aber auch noch ein Jahr und einige Monate arbeiten gehen und dann gleich das normale Abitur auf einem Kolleg des 2. Bildungsweges (das ist kein Berufskolleg) oder einem Abendgymnasium machen. Das ist nämlich mit 2 Jahren Vollzeitberufstätigkeit möglich. Gemeldete Arbeitslosigkeit zählt bis zu 1 Jahr mit. Genaue Bestimmungen erfragen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?