Frage zu ESTA (USA-Einreise)

3 Antworten

Irgendwie hast du das mit der Einreisegenehmigung nicht kapiert: ESTA gilt für 2 Jahre oder bis zum Ende der Gültigkeit des Passes, je nachdem, was früher eintritt. Ein- und Ausreisen sind während dieser Zeit ohne eine neue Registrierung für touristische Aufenthalte bis 90 Tage möglich oder für Transitreisende unbegrenzt, sofern die Voraussetzungen für die visafreie Einreise weiterhin vorliegen. Nach den 2 Jahren beantragt man eine (kostenlose) Verlängerung der Genehmigung.

G imager761

Nur mal zur Klärung:

ESTA gibt dir keine Einreisegenehmigung, sondern nur eine Reisegenehmigung. Ohne ESTA kommst du nicht ins Flugzeug.

Ob die Aussage bezüglich der kostenlosen Verlängerung richtig ist, weiß ich nicht. Ich persönlich stelle nach 2 Jahren jeweils einen neuen Antrag, für den dann wieder 14 US Dollar fällig werden.

0

Die USA vermerken überhaupt kein Ausreisedatum im Reisepass, sondern nur das Einreisedatum. Es liegt in der Verantwortung des Reisenden, dass die Ausreise ordnungsgemäß registriert wird. Bei Ausreise mit dem Flugzeug übernimmt das die Airline. Wenn die das versabbeln, hast Du allerdings immer noch kein Problem, weil Du ja an Hand des Reisepasses nachweisen kannst, dass Du zwischenzeitlich in einem Drittland warst. Achte einfach dort auf das richtige Datum auf dem Stempel.

Es kommt auch darauf an in welches Land Du reist. Soweit ich weiß läuft ESTA z. B. weiter wenn du nach Kanada reist. Dem Du also 90 tage später wieder in die USA willst musst du ESTA bei beantragen.

ESTA = B1/B2 Visum in kurz für VWP-Länder?

Ich mache Freiwilligendienst bei einer Non-Profit-Organisation und habe eine ESTA-Genehmigung, weil die Orga in Amerika meinte, dass schon viele Deutsche damit zu ihnen gekommen sind. Jetzt habe ich allerdings doch einige Bedenken, habt ja sicherlich auch mitbekommen, wie einige Fälle durch die Medien gegangen sind, wo Deutsche wieder an der Grenze zurück geschickt worden sind. Ich habe im Internet gelesen, dass einige Freiwilligendienst mit dem B1/B2 Visum machen, meine Mutter drängt darauf, dass ich dieses beantrage, aber ich denke, wenn denen das mit der "Arbeit" da nicht passt, dann ist es eh wurscht, ob ich jetzt ESTA oder das B Visum habe, da ich unter 90 Tagen da bleibe. Hat da vielleicht jemand Erfahrung mit? Ich habe auf der britischen Seite des US Embassy gelesen, dass Freiwilligenarbeit mit ESTA unter bestimmten Bedingungen gilt, die ich erfülle (http://london.usembassy.gov/mobile/b1.html), aber gilt das denn auch für mich? Ich habe sogar einen britischen Pass, aber habe die ESTA-Genehmigung auch schon auf dem deutschen. Eigentlich denke ich schon, dass es so richtig ist, aber habe tierische Angst, dass der Beamte an der Grenze bei dem Wort Arbeit schon direkt rot sieht und mich zurück schickt. Meine Eltern meinen auch die ganze Zeit, ich solle mich einfach für irgendein Visum bewerben und bei dem Gespräch würden die mir schon helfen, dass das Richtige kriege. Aber das ist mir eigentlich zu viel Geld und Aufwand, wenn es doch so auch zu gehen SCHEINT. Ich wüsste auch echt nicht welches Visum. Von offizieller Seite wird mir auch nicht geholfen, habe schon E-Mails an diverse Behörden geschickt (entweder keine Antwort oder eine 0815 Antwort bekommen) und beim VIsa Informationsdienst angerufen, der mir sagte, dass man selber herausfinden muss, welches Visum passt. Was tue ich denn jetzt????? Bin etwas verzweifelt.. Ich kriege auch kein Geld für den Freiwilligendienst.

...zur Frage

Visum USA | erneute Einwanderung durch ESTA

Kann ich nach Kanada oder Mexiko reisen, mich dort 1-2 Aufhalten und mit dem ESTA Antrag wieder in die USA einreisen? ____________________________________________

Liebe Community,

am 15. November bin ich von Berlin nach New York geflogen - hierfür hatte ich einen ESTA-Antrag gestellt (Dauer bis zum 15.02.2015).

Heute ist der 11.02 und in 4 Tagen muss ich das Land verlassen (ESTA Antrag 90 Tage Aufenthalt).

Da mir für ein B2 Visum die Zeit fehlt und ich eine schnelle Lösung brauche, da ich mir eine Wohnung in den USA gemietet habe, jetzt die Frage:

Kann ich nach Kanada oder Mexiko reisen, mich dort 1-2 Aufhalten und mit dem ESTA Antrag wieder in die USA einreisen?

Wer hat Erfahrungen? Wer hat Tipps?

Das Problem ist wie gesagt, dass ich mir eine Wohnung gemietet habe (12 Monate Vertrag) und ich außerdem in den USA bleiben will.

Danke für jeden Tipp, papajo

...zur Frage

Kann ich ohne Probleme über Miami nach Cancun fliegen und wieder zurück mit meinem Deutschen Pass?

Hallo

Ich bin Deutscher mit kambodschanischem Migrationshintergrund. Besitze den deutschen pass. Kann ich mit visa waiver programm nach miami fliegen und dann weiter nach mexico?

Habe paar zwischenfragen!

1) Werde mit lufthansa nach Miami fliegen und mit anderer airline nach cancun! Kann ich ohne den transitbereich zu verlassen weiterfliegen? Wenn ja wie kommt mein gepäck von lufthansa maschine zur anderer airline?

2) mit deutscher pass habe ich reisefreiheit. Werden die us polizisten mich lànger aufhalten wollen, Da ich kambodschanische wurzel habe? Weil trump ausländer nicht mag!?

3) kann ich dann beim comeback in die usa probleme bekommen? Was wird die amerikanische polizei denken wenn ich wieder nach 6 tagen wieder in usa einreisen will? Können die denken dass ich drogen schmuggle?

Die wissen ja nicht, dass europäer uber miami nach cancun fliegen oder? Kann ich deswegen verdächtig werden?

Danke

...zur Frage

Braucht man außer Reisepass und ESTA noch was für USA-Urlaub?

Brauche ich außer dem ESTA-Formular und meinem Reisepass irgendwelche Unterlagen, um für 4 Wochen in die USA zu fliegen?

(Ich mache nur Urlaub, also kein Praktikum oder Sprachkurs oder so)

...zur Frage

Reicht es für die Einreise in die USA einen Maschienen lesbaren Reisepass zu haben?

Reicht es für die Einreise in die USA einen Maschienen lesbaren Reisepass zu haben oder muss er auch einen biometrichen chip haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?