Frage zu Erste-Hilfe-Kurs?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke Mal es geht eigentlich um den Kurs Sofortmassnahmen am Unfallort, der Erste-Hilfe-Kurs dauert länger.

Es sind etwa 20 Teilnehmer, kann aber auch sein dass es Mal nur 10 sind oder auch Mal 30.

In 2er- oder 3er-Gruppen übt man da dann Stabile Seitenlage, Verbände anlegen, einen Motorradhelm richtig abnehmen und was bei Verletzungen sonst noch hilfreich ist.

Mit einer Puppe wird dann Herzmassage und Beatmung geübt.

Direkt eine Prüfung wird nicht gemacht.

Wie viele Teilnehmer dabei sind, ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Natürlich musst du selber mal was machen, denn nur durch das zuschauen wirst du wenig lernen.. In diesem Erste-Hilfe-Kurs werden die grundlegenden sachen erklärt, wie z.B Druckverband anlegen usw.

20-30 teilnehmer

man muss auch mitmachen bringt ja nix, wenn mans nie gemacht hat

es werden einige anwendungsbeispiele durchgenommen, was man aus dem sannikasten wie und wann zu verwenden hat...

personenbergung aus fahrzeugen, helm von motorradfahrern richtig entfernen ... verletzte person von a nach b transportieren ohne weiteren schaden anzurichten, stabile seitenlage mund zu nase / mund beathmung am dummy usw.

Also ich gehe mal davon aus du meinst denn den man zum Führerschein machen muss! Du musst dort stabile Seitenlage Mund zu Mund Beatmung und Herz Rhythmus Massage Der richtige griff um Menschen von einer Unfallstelle weg zu bewegen Und Verbände anlegen

Wieviele da mit machen kann man nicht sagen

Du musst die Stabile Seitenlage können, an dem Plastik Torso eine Wiederbelebung durchführen können, Beatmung, Herzmassage und den Rest der Zeit ohne Stress überstehen, so war vor 30 Jahren, heute ??????????

Hallo. So in etwa ins Schulklassen größe also meist so 25 je nach Teilnehmer. Klar musst du das machen.

Bei Fragen melde dich einfach bei mir. mfg gunz97USA

Ja man muss auch etwas machen, z.B. Stabile Seitenlage, Mund zu Mund Beatmung, Druckverband und ähnliches.

Was möchtest Du wissen?