Frage zu Endgeldgruppen TVÖD

1 Antwort

Da kannst du den Rechner benutzen:

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/

Erst auswählen, ob es eine Stelle beim Bund oder bei einer Kommune ist. Wahrscheinlich wohl Kommune. Dann klickst du in der Mitte auf den Rechner 13b ab August.

Da kannst du dann die Entgeltgruppe auswählen, z.B. E8.

Die Stufe ist abhängig von der Berufserfahrung. Ohne Berufserfahrung bekommt man meistens Stufe 1. Mit etwas Berufserfahrung (natürlich nur relevant für die neue ARbeitsstelle, also Kellner zählt nicht, wenn du dich als Erzieher bewirbst) kriegste STufe 2. Die Stufen steigen mit der Dauer der Zugehörigkeit zu deiner Arbeitsstelle. Nach 2 Jahren in Stufe 2 bist in STufe 3, nach 3 Jahren in Stufe 3 kommste in Stufe 4, usw. Insgesamt bist du dann nach 15 Jahren in der höchsten Stufe 6.

Bei Zusatzversorgung musst du den Namen der kommunalen Zusatzversorgungskasse deines Bundeslandes angeben (kannste notfalls auch weglassen, ändert nicht viel). Dann noch Steuerklasse, Kirchensteuer evt. anklicken, und fertig. Dann solltest du zum Vergleichen die Jahresbrutto und Nettosumme verwenden, da hier auch die jährliche Sonderzahlung (entspricht Weihnachtsgeld) mit eingerechnet ist.

Das BAT, etc. in Klammer betrifft dich wahrscheinlich nicht mehr. Das war der alte Tarifvertrag, der abgeschafft ist und nicht mehr verwendet wird.

Das Schulsystem in der USA? :)

Ich blicke dort nicht ganz durch. Ich verstehe alles bis hin zwischen der 9-12. Dort werden die Klassen irgendwie anders genannt: Freshman, Sophomore Junior und Senior. Wird es je nach Stufe benannt oder wozu dienen diese Bezeichnungen?

...zur Frage

Ist es möglich, dass man im öffentlichen Dienst (TvöD-VKA) während der Probezeit in eine niedrigere Entgeltgruppe eingruppiert wird?

...zur Frage

Einstiegsgehalt im öffentlichen Dienst?

Hi zusammen,

mich würde mal interessieren in welcher TVöD Klasse man anfängt, wenn man als Quereinsteiger beim öffentlichen Dienst arbeitet?

Ich habe umgeschult zum Groß- und Außenhandelskaufmann Fachrichtung Großhandel konnte im Anschluss aber leider nicht Fuß fassen. Möchte nun versuchen beim Amt einzusteigen.

In welcher Ebene/ Stufe startet man z.B. als Fachassisstent Eingangszone im Jobcenter oder Arbeitsamt oder Sachbearbeiter in der Leistungsabteilung? Was gibt es noch für Möglichkeiten? Also als was kann man da noch arbeiten/ wie heißt die genaue Berufsbezeichnung? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen? Muss man z.B. für den Sachbearbeiter ein Ausgebildeter Verwaltungsfachangestellter sein? Und auch hier wieder die Frage nach dem gängigen Starttarif?

Vllt seid ihr im öffentl. Dienst oder habt auch als Quereinsteiger angefangen und könnt mir da weiter helfen. Finde zwar TVöD Tabellen, aber ohne solche weiteren Angaben.

Danke und Gruß J1gsaw

...zur Frage

Vergütung nach BAT-KF/KR - was ist damit gemeint?

das soll ein Tarifvertrag sein für Gesundheits- und Krankenpfleger. Allerdings finde ich dazu nichts und in wikipedia steht, dass der Bat-Tarifvertrag abgeschafft wurde und vom TVÖD ersetzt wurde. Kann mir jemand näheres dazu sagen ? Wie hoch ist der Verdienst ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?