Frage zu emoflex?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Grunde ist Emoflex eine Weiterentwicklung der bekannten klinischen Traumatherapie EMDR. Die Stärke der Methode ist der Umgang mit Dissoziationen die bei ADHS Patienten häufig sind. "Gegen" ADHS hilft es nicht aber eben gegen einige typische Begleitprobleme. Am besten rufst du bei den Erfindern, J. Drieschel und Dr. M. Winkler, an.

Als "Selbsthilfe" taugt es nicht, du brauchst schon einen Therapeuten zumindest zur Einführung.

Mir hilft es nicht weil ich die speziellen Probleme kaum habe aber ich kenne genug ADHSler die davon begeistert sind. Das fällt in die Kategorie "sehr Individuell".

Was möchtest Du wissen?