Frage zu einer Wahrscheinlichkeit (Mathematik)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

(Die Variablen der Binomialverteilung sind wie in >http://de.wikipedia.org/wiki/Binomialverteilung gewählt.)


Aufgabe A beinhaltet nur eine Möglichkeit.

Für die zweite Ampel gilt die angegebene Wahrscheinlichkeit p = 0,4 ( = 40%), für die beiden anderen Ampeln die Wahrscheinlichkeit q = 1 -p des Gegenereignisses.

Ich komme auf das Ergebnis von hansgeorghans.


Aufgabe B beinhaltet drei Möglichkeiten: Die erste und zweite, zweite und dritte oder erste und dritte Ampel können rot sein.

Ich komme auf das Ergebnis von Kabardiner.

Systematischer Anstatz (mit gleichem Ergebnis) Die Wahrscheinlichkeit ist durch die Dichtefunktion einer Binomialverteilung gegeben mit n = 3, k = 2, p und q wie angegeben.


Aufgabe C beinhaltet nur eine Möglichkeit, kann aber auch als Speziallfall einer binomialverteilten Variable aufgefasst werden.

Für alle drei Ampeln gilt die angegebene Wahrscheinlichkeit q.

Ich komme auf das Ergebnis von hansgeorghans.

Systematischer Anstatz (mit gleichem Ergebnis) Die Wahrscheinlichkeit ist durch die Dichtefunktion einer Binomialverteilung gegeben mit n = 3, k = 0, p und q wie angegeben.

P(A)=0,60,40,6

P(B)=0,40,40,6*3 weil 3 möglichkeiten dafür (mach dir ein baumdiagramm)

P(C)=0,60,60,6

P(A)=0,6 * 0,4 * 0,6

P(B)=0,4 * 0,4 * 0,6 * 3 weil 3 möglichkeiten dafür (mach dir ein baumdiagramm)

P(C)=0,6 * 0,6 * 0,6

Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit dieser Rechnung XD (Bin mir nicht sicher, ob ich A richtig verstanden habe)

Rechnung Baumdiagramm - (Mathe, Mathematik, Wahrscheinlichkeit)

Was möchtest Du wissen?