Frage zu einer Speziellen Situation

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gar nicht erst losfahren, sondern die Polizei rufen.

Auch wenn § 123 StGB bei privaten KfZ regelmäßig ausscheidet, könnte man dennoch an eine Nötigung nach § 240 StGB denken, sofern ein physischer Zwang auf den Fahrer ausgeübt wird.

Oder ganz einfach; Türe abschliessen.

Leider ist es kein "Hausfriedensbruch" wenn jemand in dein Fahrzeug einfach einsteigt. Solltest du dich aber bedroht/genötigt fühlen rufst du die Polizei.

Grundsätzlich bist du als Führer des Fahrzeuges für alles verantwortlich was während der Fahrt passiert.

Ausser die Mitfahrer verhalten sich grob fahrlässig a là "Handbremse ziehen" etc.

Allein schon aus diesem Grund, da ich zu befürchten hätte unschuldige könnten durch diese ungebetenen Mitfahrer in Gefahr geraten, rufe ich die Polizei.

Egal ob Freund oder Nicht.

Mein Auto ist MEIN Recht.

Solltest du männlich sein, darfst du nicht natürlich auch vollkommen entkleidet ins Auto setzen. Gesetzlich ist es erlaubt, und so schnell steigt keiner in ein Fahrzeug von einem "nackten" Mann.

Als Frau hingegen solltest du nicht nackt rumdüsen, weil dir sonst alle Passanten die Scheibe vollschlabbern.

Nochmal etwas seriöser;

Sollte es ein Unfall geben, wobei die "Schuld" von Dir/Euch ausging, wird die Versicherung zwar Bezahlen, das Geld aber früher oder später von dir einfordern. Spätestens dann wäre es an der Zeit vor Gericht gegen deine "Gäste" auszusagen.

Wobei sich ein Richter natürlich fragen wird "Wer ist schon so doof, das er mit ungebetenen Fahrgästen losfährt?" Und dann plädiert der gegnerische Anwalt/Staatsanwalt natürlich auf Fahrlässigkeit deinerseits.

Dein Auto, Dein Wohlbefinden. Bloss nie gestresst losfahren.. und ungebetene Fahrgäste sind ja mal ein riesiger "stress"-punkt ;)

Liebe Grüsse

~FF

IcexxxWin 20.10.2011, 16:54

also ist es des beste einfach polizei rufen was dann zwar nen mega aufstand geben wird aufm parkplatz der schule und mich dann noch mehr zeit kosten .... aber danke für deine antwort :D

0
FireFight 20.10.2011, 17:13
@IcexxxWin

Die Polizei ist wohl das kleinste übel.

Sobald du losfährst sind es nämlich keine ungebetenen Gäste mehr, sondern Passagiere..

Und für deren Leben hast du die Verantwortung.

Deshalb darf auch ein Busfahrer sich weigern weiterzufahren wenn sich Fahrgäste nicht festhalten wollen oder zu betrunken und deshalb die Gefahr besteht sie könnten sich bei einer Vollbremsung verletzen.

Sollte ein Fahrgast im Auto nicht angeschnallt sein, so wird auch der Führer des Wagens zur Tasche gebeten und nicht der "verweigerer" selber.

Danke für den Stern :)

0

das sind mehrere unterschiedlich zu interpretierende Fallstellungen.

In dem Moment deiner Abfahrt gibt es wohl keine ungebetenen Gäste mehr! Es sind alles Insassen. Als Fahrer trägst du ggü. etwaigen Geschädigten die Verantwortung. Was du danach mit deinen Insassen machst (evtl. auch rechtlich) steht auf einem anderen Blatt!

IcexxxWin 20.10.2011, 16:38

also hätte man da keine hoffnung das die komplette schuld auf die anderen leute übergeht? weil man sagt ja dann sie sollen rausgehen und wenn die nich wollen kann ich ja net solang warten...

0

der fahrer ist immer verantwortlich, du musstest beweisen, dass jemand dir beim steuern eingegriffen und den unfall verursacht hat und dass ist schwierig...

Darum ist das erste was ich mache wenn ich ins Auto steige die Türen zu verriegeln.

Ich habe gelesen das dein Auto wie deine Wohnung gezählt wird. Also Hausfriedensbruch. Sage ihnen sie sollen aussteigen und laufen und fahr nicht mit solchen Leuten los.

IcexxxWin 20.10.2011, 16:36

ja aber was mache ich wenn die nicht aussteigen wollen? muss ich dann solange warten bis die endlich rausgehen?

0
mausv 20.10.2011, 16:37
@IcexxxWin

hol die Polizei; das nächste mal verschließt Du nach dem Einsteigen alle Türen.

0
Hobelmeister 20.10.2011, 16:39
@IcexxxWin

Ich würde erstmal ruhig bleiben und sie ruhig, aber bestimmt bitten das Auto zu verlassen. Einfach stehen bleiben und ruhig halten., Wenn nix passiert mit der Polizei drohen und ggf auch rufen. Vor allem aufpassen das keine Schäden am Auto verursacht werden. Park dein Auto demnächst auch lieber woanders, wo das keiner macht =)

0
IcexxxWin 20.10.2011, 16:41
@mausv

hmm des wäre schon ne möglichkeit nur gäb des dann übelst den aufstand aufm parkplatz ... ja ok und was wäre wenn sich dann besagt leute mir in den weg stellen das ich nicht mehr weiterfahren kann ohne sie zu "berühren"

0
Hobelmeister 20.10.2011, 16:45
@IcexxxWin

Jeder halbwegs denkende mensch geht bei seite wenn ein auto auf einen zu rollt. ich würde mich langsam vortasten.

0
woflx 20.10.2011, 16:55
@IcexxxWin

Das wäre dann der Tatbestand einer Nötigung. Also entweder man benimmt sich so, wie man es von anständigen, erwachsenen Menschen eigentlich annehmen muß, oder die Polizei muß eben nachhelfen.

0
IcexxxWin 20.10.2011, 16:55
@Hobelmeister

ja "halbwegs" denkende mensch nur leider denken diese personen garnicht :-/

0

Was möchtest Du wissen?