Frage zu einer gefliesten Arbeitsplatte für die Küche

 - (Haus, Haushalt, Küche)  - (Haus, Haushalt, Küche)

8 Antworten

So wie die bereitsgegebenen Antworten hätte ich vor Monaten auch noch geantwortet.

In der Zwischenzeit habe ich ein Haus mit eingerichteter Küche gekauft und die Arbeitsplatte besteht aus Fliesen. Der Vorbesitzer hat sie vor 9 Jahren machen lassen und die Fugen sind immer noch sauber - ich habe sie in der Zwischenzeit auch nicht mit Flecken versehen. Natürlich lasse ich keine Flüssigkeiten über Stunden auf der Platte stehen.

Als Vorteil betrachte ich, dass man heiße Töpfe drauf stellen kann. Schneiden würde ich darauf nicht direkt. Zum Teig Ausrollen habe ich ohnehin eine Silikonmatte.

Bei mir sind die einzelnen Kacheln 8 x 8 cm und die Fugen mittelgrau (weiß würde ich auf keinen Fall nehmen - da gibt es sicher eher Flecken).

Lasst Euch im Fachmarkt über die Fugenmasse beraten - ich denke, an der Qualität hängt das Aussehen (auch noch nach Jahren).

Wenn Du willst, schicke ich Dir ein Foto (dafür bitte email-Adresse über Kompliment).

Ich würde davon abraten! Nicht nur, daß die Fliesen zerkratzen, wenn du mal einen Topf oder eine Pfanne drüber schiebst. Es ist sicher auch schwierig, den Schmutz und das Fett aus den Fugen rauszukriegen. Stell dir nur mal vor, dir kippt eine Ölflasche um! Dann hast du in dem Bereich dunklere Fugen, die du auch nicht mehr sauber bekommst!

Wenn du es dir leisten kannst, nimm Granit. Oder die gute, alte, normale Arbeitsplatte.

sieht chick aus, vorteile beim schneiden, brauchst kein brett mehr unterlegen, hast aber viele fugen beim putzen. es darf dir auch keine tasse runterfallen - die ist hin

Zum Anschauen schön, zum Arbeiten ungeeignet.

Wie die Anderen schon schrieben sind die vielen Fugen Schmutzfänger und sehr reinigungsintensiv. Bestimmte Stoffe bekommst du aus der Fugenmasse garnicht mehr weg, und durch das ständige Fugenputzenmüssen baut sich die Fugenmasse mit der Zeit ab und die Fugen werden immer tiefer und die Dreckreste die sich festsetzen dicker.

Wenn ich das richtig auf den Fotos erkenne, glänzen die Mosaikfliesen auch. Der Glanz wird sich ebenso nach einiger Zeit verlieren.

Auf diesen Fliesen wirst du ausserdem niemals einen Gebäckteig vernünftig ausgerollt bekommen.

Wenn du allerdings ein Küche nur zum Anschauen hast und sie nicht benutzt, dann kannst du das natürlich machen ;-)

Das ist schön, aber nicht sehr lange, denn nach einiger Zeit werden die Fliesenfugen schmutzig und unansehlich ... die eine oder andere Fliese wird gesprungen bzw. gebrochen sein ... durch die Belastung, welche nun mal an einer Küchenarbeitsplatte entsteht, wenn die Köchin, der Koch ,,, darauf arbeiten.

Solltest du allerdings eine Küche wünschen, in welcher du nichts anderes machst, als Feritgericht in die Mikrowelle schieben und Dosen, Gläser und Flaschen öffnen ... (was ich persönlich nicht glaube ;-) ... dann kannst du solch eine Arbeitsplatte ins auge fassen.

Was möchtest Du wissen?