Darf man beim Tennis beidhändig spielen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich darfst Du beide Hände benutzen, so oft Du willst. Im Gegenteil, der Gegner ist ganz schön irritiert, weil er sich nicht so gut darauf einstellen kann. Wenn nDu allerdings jede Rückhand mit der linken Vorhand schlägst, weiß der Gegner schnell Bescheid. Also ruhig ab und zu, und nicht immer vorhersehbar, die Schlghand wechseln. Bitte verzeih, aber ich vermute, dass Du noch zu den Anfängern gehörst. Da sind dann die Schläge noch nicht so dominant, dass, bei einem besseren Gegner, ein wirklicher Vortail besteht.

Ich kannte mal jemanden, immerhin in der Landeslige, der konnte mit beiden Händen gleichstark aufschlagen. Das war für mich immer ein Problem.

Hans-Jürgen Röttger

nicht ganz. ich spiele 6 jahre (also kein anfänger) aber ich wusste nicht ob man mit beiden händen, außer bei der rückhand natürlich benutzten darf. ich bin aber auch nur rechtshand...

0

Natürlich darfst du beide Hände benutzen. Meinen Tennisschülern versuche ich auch Beidseitigkeit anzulernen. Die einzelnenSchläge kommen dann immer gleichmäßiger und genauer. lg andreas2155

 

wie beim Tischtennis ist das umgreifen auf die andere Hand meines Wissens erlaubt.

Es gibt eine Tennisspielerin die wechselt während des spielen die Hände. Das ist dir überlassen.

Was möchtest Du wissen?