Frage zu einer Anzeige/Strafe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leider wird Dir hier niemand eine genaue Antwort geben können, da das getroffen rechtsgültige Urteil von vielen Faktoren abhängig ist. Zunächst würde der genaue Sachverhalt eine Rolle spielen, so muss der Richter z.b. einschätzen mit welchem Potential diese Tat verübt wurde. Auch ob der Täter Geständig bzw. Reumütig ist spielt eine Rolle. Zusätzlich spielt es eine Rolle was dem Täter tatsächlich nachgewiesen werden kann und was reine Spekulation ist. Evtl. wird noch eine Jugendgerichtshilfe hinzugezogen, gegebenenfalls spielt auch die Einschätzung dieser eine Rolle. Letztlich wird entscheidend sein, nach welchem Maßstab der Täter verurteilt wird, so kann durchaus noch Jugendstrafrecht angewendet werden, hier müssen jedoch einige Dinge zugrunde liegen. Auch welche Vorstrafen basieren ist ein wichtiger Punkt.

Letztlich ist hier wichtig, sich an einen Anwalt zu wenden und sich fachkundig beraten zu lassen. Dieser kann dann genauere Informationen geben, da er den Sachverhalt kennt. Abschließend wird aber auch er keine sichere Aussage treffen könnten, denn letztlich entscheidet die Verhandlung und das getroffene Urteil. Die Ermessensache des Richters spielt hier auch noch eine Rolle.

Herzliche Grüße

xApologize 14.10.2014, 18:03

Ich danke dir =) auch wenn es noch nicht so weit ist, zur Verhandlung, weiß ich nun durchaus mehr und was ich noch unternehmen könnte, dass alles gut geht.

0

Wie soll man diese Frage beantworten? Selbst wenn man den genauen Sachverhalt kennen würde, kämen bei 3 Juristen 5 verschiedene Ergebnisse heraus. Das fängt schon damit an, dass es essentiell ist, ob er nach dem Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht verurteilt wird, was man von hier aus nicht sicher sagen kann.

TardosMors 25.09.2014, 17:10

Der Frager bezeichnet sich selbst als " ein Junge"

Wie schwer ist es da, drauf zu schließen, das er wegen mangelnder Reife nach Jugenstrafrecht verurteilt wird?

1
xApologize 14.10.2014, 18:09
@TardosMors

Nein. Der "Frager" ist ein Mädchen (16), hauptsächlich gab es einen kleinen Fall, der mich mit einer "Anzeige" davon kommen lies, welch aber nicht ernst genommen wird, da ich noch nie etwas mit der Polizei zu tun hatte. Der Fall war dies, dass ein Junge/Mann (18) Leute zusammen geschlagen hat, vor meinen Augen, mit einem Messer gedroht hat & auch Drogen dielt. Und dafür haben wir (ich und meine "verschlagene" Freundin) ihn auch angezeigt. Und ich wollte nur ungefähr wissen, wie lange er dafür bekommen könnte, mit einer Vorstrafe allgemein. Da ich sicher nicht mehr will das er weiter hier rum läuft^^

0

Das lässt sich wohl kaum ohne die konkreten Tatumstände zu kennen beantworten, das StGB ist kein Bußgeldkatalog, anders als das bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr der Fall sein mag. Auf eine Strafanzeige folgen in der Regel Ermittlungen, wenn die Staatsanwaltschaft überhaupt ein Verfahren eröffnet und dieses nicht einstellt. Aus der Strafanzeige ergibt sich nicht schon, dass es auch zu einer Verurteilung kommt.

das lässt sich in keinster Weise abschätzen oder voraus sagen, da hier einfach zu viele Faktoren eine Rolle spielen können.

zum Beispiel:

Wird noch Jugendstrafrecht angewendet? wahrscheinlich schon...

Was ist beweisbar?

Welche Vorstrafen liegen vor & gibt es ggf. von dort noch Auflagen?

Das könnte eventuell auch schon bis zur haftstrafe gehen kommt ebend drauf an wie der richter und staatsanwalt sich entscheiden tut.... Entschlißlich würde ich sofort einen anwalt aufsuchen und auch beratschlagen lassen was du machen kannst das die strafe milder ausfallen tut Meine mit körperverletzung und morddrohung sowie drogenkosum (ok weiß nich was und wie viel ist mir auch egal) ist nicht mehr zu spaßen

Klar ist nur, dass er für den Drogenkonsum nicht verurteilt wird. Ansonsten: vor Gericht und auf hoher See...

Kommt auf die Vorbestrafung drauf an.

Das entscheidet ein Richter individuell.

Was möchtest Du wissen?