Frage zu einem Dispokredit bei neuer Sparkasse

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob Du einen Dispo bekommst oder nicht, hängt von Deiner Bank ab. Viele Banken sind dazu gern bereit. Angesichts der überhöhten Zinsen für den Dispo kann man sich das leicht erklären. Du musst ausrechnen, was Dich der Dispo kostet und wie hoch die Ausfälle sind, wenn du Dein Sparkonto anfasst. Nur bei sehr kurzer Nutzung lohnt sich der Dispo.

Der "innere Schweinehund" setzt sich möglicherweise durch, wenn Du das Sparbuch zur Bezahlung nimmst. Dann lässt Du Dir vielleicht viel Zeit mit dem Ausgleich.

Es wäre ja auch lediglich die sehr kurzfristige Nutzung, ab januar / Februar nächsten Jahres fasse ich das ganze nichtmehr an.

0

Du kannst bei der Sparkasse nachfragen, aber ich glaubs nicht.

Dispo ist das Schlechteste, was Du machen kannst - da zahlst Du hohe Zinsen.

Kauf ein kleineres Geschenk oder nimm was vom Ersparten.

Ich wuerde lieber die Ersparnisse angreifen und mir dort die 300 Euro holen und das Sparkonto im Laufe der Zeit wieder auffuellen.

Der Grund ist einfach dieser, da du fuer den Dispokredit sehr hohe Zinsen zahlen musst. Bei dem Ersparten erhaelst du ja Zinsen, auch wenn sie sehr gering sind.

Du musst ja nicht nur die 300 Euro auf deinem Konto wieder ausgleichen dazu kommen ja nioch die Zinsen, die anfallen.

Geh lieber an Dein Sparbuch. Dispo ist schweineteuer. Das, was Du vom Sparbuch holst, kannst Du doch im nächsten Monat wieder ausgleichen - zinsfrei.

Der Zinssatz liegt bei 7,8%, das wären dann bei meinem Betrag knapp 23 Euro, das könnte ich so verkraften, aber danke für deine Antwort.

0
@Ardtik1991

Klar, aber für die 23 Euro kannst Du auch wieder etwas anderes einkaufen.

0

Was möchtest Du wissen?