Frage zu dulcolax - ich dreh halb durch

9 Antworten

Hast du den Beipackzettel nicht gelesen? Wer nimmt denn schon 20 Tabletten auf einmal?

Kurz & Bündig. Aufgrund einer Überdosis erfolgte eine Überreaktion. Beipackzettel lesen schadet nicht unbedingt.

Du bist wohl wieder in Deiner Magersuchtphase. Die beeinträchtigt leider auch Deinen Verstand.

Erhebliche Stuhlgangprobleme (Darmverschluss?)

Hallo, ich weiss die meisten die meisten werden bei der Frage lachen aber mir geht es gerade echt miserabel also bitte nehmt sie ernst. Erstmal zur Vorgeschichte: Ich bin 22, m und seit meiner Kindheit übergewichtig. Seit ~40 tagen mache ich Diät (~1000 Kalorien/Tag), dazu fahre ich ~20 km Fahrrad/Tag. Ich ernähre mich fast ausschließlich von Gemüse, Obst, Reis und fettarmen Naturjohurt und habe jetzt schon fast 20 kg abgenommen. Ich weiss, dass ist ein bischen radikal bei einem Umsatz von fast 5000 kcals am Tag aber bis vor kurzem lief die ganze Sache gut.

Nun kann ich seit einer Woche nicht mehr richtig aufs Klo, es ist nicht so dass mein Darm leer wäre, im Gegenteil aber ich kriege es einfach nicht hin, dass ist sehr unangenehm. Nun habe ich mir heute in der Apotheke Dulcolax Zäpfchen (http://www.dulcolax.de/dulcolax/dulcolax_zaepfchen.html) geholt. Es hat erstmal fürchterlich gebrannt, dann hatte ich einen Wahsinnsdruck, konnte aber immer noch nicht, es war weiterhin hart wie ein Stein. Das einzige was rauskam war Blut und davon nicht zu wenig. Na gut, Blut im Stuhl hatte ich früher auch schon mal öfter, habe es aber auf meine miese Ernährung zurückgeführt, jetzt werde ich doch etwas stutzig. Runter vom Klo hatte ich plötzlich einen Wahsinnskrampf, jetzt immer noch Krämpfe abr nicht mehr ganz so schlimm. Ich überlege nun ob ich damit zum Arzt gehen sollte, vllt habt ihr ja Erfahrung damit.

Danke im Vorraus auf jeden Fall schon mal ;)

-Henrik

...zur Frage

Musste heite noch nicht aufs Klo (groß)?

Hallo musste heute noch nicht aufs Klo. Leide öfters unter Verstopfung und habe dadurch öfters Magenschmerzen. Wie kann ich die Verdauung am besten beschleunigen, sodass ich morgen mit Sicherheit aufs Klo muss. (Am besten auf gesundem Wege)

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber mich mehr als 5 Stunden nicht aufs Klo lassen?

Hi :)

Ich arbeite als Teilzeit in einem Modegeschäft das nicht unbekannt ist und mehrere Ketten hat. Wir sind momentan 4 Aushilfen und 2 Teilzeitkräfte. Normalerweise haben wir Zeitüberschneidungen, so dass eine bis z.B 15:00 Uhr da ist und die andere um 13:00 kommt, damit beide noch aufs klo können, man sich absprechen kann, dinge erledigen kann etc....

Als Strafe wegen " zu wenig umsatz" dürfen wir nun nurnoch 11 Stunden pro tag verbrauchen, d.h. eine geht um 15:00 und eine kommt um 15:00.

Das heißt, eine Kraft kann 6 stunden nicht aufs klo und die andere 5 stunden !!!

Das ist doch nicht rechtens ?? es wird zudem echt anstrengend, da wir den Tag über wenig trinken damit wir nicht mitten in der schicht aufs klo müssen ( was ja eh nicht gehen würde da wir alleine im Laden stehen)

Meine Frage an euch: Wo kann ich mich melden und mich beschweren, oder sind wir im Recht wenn wir sagen das wir das so nicht mehr druchgehen lassen.

Danke :)

...zur Frage

Abführmittel ja oder nein?

Hallo bin 14 Jahre und Männlich Ich hab seit ca 5 Tagen bauchweh und ein leichtes drücken unter der letzten rippe also nicht hinter der letzten rippe sondern weiter unten , mir war ist auch ein wenig schwindlig und habe schüttelfrost ( liegt aber glaub ich das ich ein wenig Grippig bin ) und bin deswegen gestern zum Arzt gegangen , er hat ultraschall gemacht und gemeint zuerst es könnte ein kleines gallensteinchen sein dann aber hat er gemeint das es an meinem Darm liegt also das der Darm sich nur bestimmte größe ausbreiten kann und man es dann merke jedenfalls hat er gesagt es liegt an meiner Ernährung was auch plausible ist da ich mich eigentlich nur von Schnitzel , Pommes , Kartoffel , Ofenkartoffel alles was mit Kartoffel zu tun hat eben und halt noch andere sachen ( Bin aber nicht fett bin 160 und hab 47 Kilo ) jedenfalls hat der arzt gesagt nimm 2 medikamente und ich soll an meiner ernährung arbeiten weil jetzt wenn der darm verstopft bzw ein wenig verstopft ist ( kann nicht verstopft sagen da ich ja jeden tag 1-2 heute sogar 4-5 mal am klo war nur ging halt immer nur ein wenig und der rest dann nicht also richtig verstopft ist mein darm nicht sonst könnte ich ja gar nicht aufs klo oder ? ) hat er mir ein Medikament gegeben das ich vor dem Essen nehmen soll das die Darmflora beruhigt oder so und ein anderes das Laevolac heisst glaub ich ( steht irgendwas mit Lactulose drauf ) das das so in der Art ein Abführmittel sei. Wie auch immer , heute hab ich von diesen Laevolac 2 Esslöffel wie gesagt genommen mein Bau kribbelt und rumort auch ( hab auch fest gefurzt ^^ ) nur richtig aufs klo gehen kann ich nicht also es hat sich nicht viel verändert und dann bin ich jetzt am Abend in die Apo gefahren und hab mit der Frau geredet . Sie meinte das dieses Laevolac eine Art Abführmittel sei bzw den Darm reguliert nur das halt auf mehrere Tag und nicht auf einmal dann hat meine Mutter gesagt das ich verstopft sei ( durch mangelnde Ausdrucksweise glaubte die Frau meiner Meinung das ich seit 5 tagen nicht mehr auf das klo gehen kann ) und das ich ein anderes Medikament das ich um ca 22 Uhr nehmen soll und das in ca 6-12 stunden also in der Früh dann richtig abführt es heisst Dulcolax glaub ich . Nur jetzt frag ich mich ob ich vielleicht dieses Laevolac weiter nehmen soll und einfach mal abwarten ( was mein Arzt sagt ) oder dieses Abführmittel namens Dulcolax noch drauf nehmen ( laut Apo ist das nicht schlimm das dieses Laevolac nur ein ganz Schwaches Medikament sei ) soll ? Ich bin mir nicht sicher da ich ja jeden Tag am Klo war nur es ging halt nicht immer viel aber es ging was und hatte heute nichtmal mehr so Bauchweh nur halt jetzt nach diesem Laevolac kribbelt er halt wieder und was ich sonst dagegen machen könnte ? ..... Sorry für diese lange Beschreibung und die absichtliche Kleinschreibung der Nomen... bin nur ein wenig besorgt.

...zur Frage

immer wenn ich haferflocken esse ist meine verdauung so langsam ..

ich kann immer normal aufs klo gehen und das täglich , aber imemr wenn ich haferflocken gegessen habe dann kann ich ca. 2-3 tage nicht aufs klo gehen , also ich kan schon aber halt kein stuhlgang ... was kann ich dagegen tun und warum ist das so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?