Frage zu Differenzialrechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

TIPP : Besorge dir privat ein Mathe-Formelbuch,wie den "Kuchling".

Da stehen alle Formeln drin,die du für deine Aufgaben brauchst.

Hier bei der Differentialrechnung,schlägst du die Seite mit den "Differentationsregeln" und die "elementaren Ableitungen" auf.

Damit kannst du alle Aufgeben rechnen,du musst nur die Formeln exakt und ohne dich zu verrechen anwenden.

Hier musst du die "Konstantenregel" und die "Potenzregel" anwneden.

y=f(x)= 17^(1/3) * x^2 = 17^(1/3) * 2 * x

Die 17^(1/3) ist nur ein konstanter Koeffizient ,der sch nicht ändert (konstantenregel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt halt letztendlich darauf an, ob du nach x ableiten sollst. Wenn, dann mach es so, weil für den Teil vor x^2 ja kein x steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumo99
04.05.2016, 18:09

Also ist das Endergebniss dann 2*17^1/3 x? Weil ich die 17 ja nicht mal der 2 nehmen darf. Oder vertue ich mich grade kmplett? owo

0
Kommentar von celine9700
04.05.2016, 18:11

also ich habe es mit meinem GTR noch einmal grafisch überprüft. Du musst beim Ableiten davon 2*((3. Wurzel aus 17)x) rechnen.

0

17^1/3*2x würde ich ja sagen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celine9700
04.05.2016, 18:02

ich meinte, dass du die 2 voran stellen musst und mit allem multiplizierst..

0

Was möchtest Du wissen?