Frage zu Diebstahl auf Arbeit- polizisten hier?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

also mir kommt die geschichte schon komisch vor. wieso hat die geschäftsleitung auf verdacht hin jemanden gekündigt und wieso wehrt sich derjenige nicht dagegen? bei diebstahl muß doch anzeige erstattet werden. außerdem finde ich den zustand unhaltbar, daß geld einfach so unachtsam rumliegt - es gehört in tresor oder (privates geld) in den spind. wenn es rumliegt, ist das verleitung zum kameradendiebstahl (der ausdruck kommt aus der bundeswehr) und wird auch bestraft.

wenn du eine "weiße weste" hast, brauchst du dich nicht weiter zu sorgen, paß bloss auf, daß man dir nicht irgendwelche gelder anvertraut und wenn dann nur gegen quittung und unter zeugen.

RedRebel 20.02.2012, 22:40

ich hab mich ziemlich lange nicht gesorgt und mir gedacht "macht nur eure affen-tests", aber langsam belastet mich das ganze. ich will diesen verdacht irgendwie aus der welt schaffen :-( soll ich das mal ansprechen? meine kontoauszüge im pausenraum liegenlassen, um zu zeigen, dass ich nicht in geldnot oder so bin? weiss wirklich nicht wie ich mich verhalten soll. bin auf arbeit nervös und komm mir "an die wand gestellt" vor.

0
piadina 20.02.2012, 22:51
@RedRebel

das mit den kontoauszügen ist nix. du könntest das geld ja unter der matraze haben. aber sicher richtig wäre deine idee, es im kollegenkreis mal zur sprache zu bringen, damit mal reiner tisch gemacht ist.

0
RedRebel 20.02.2012, 23:11
@piadina

jo, dann frag ich am besten mal nach.. ein zwei kollegen fallen mir da ein, die ich da fragen könnt

0

Was möchtest Du wissen?