Frage zu Diabetes,bitte nur antworten wer sich auskennt!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Das sieht danach aus als wäre deine Basis zu hoch. Du solltest dein Basisinsulin herabsetzen. Versuche es mal mit 2 IE und wenn es noch zu wenig ist, dann nochmal 2 IE. Du könntest auch gleich um 4 IE heruntergehen und wenn es zuviel war (deine Werte dann zu hoch sind) wieder langsam hoch.

Es kommt immer wieder mal vor, dass sich die Basalrate etwas ändert.

Vielleicht solltest du deinen Diabetologen auf eine Diabetikerschulung ansprechen. Da lernst du auch wie du deine Basalrate überprüfen kannst und wie du sie auch anpasst. Wenn nicht, solltest du im Kurs danach fragen.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinem Vater war das auch mal so. Er war ständig unterzuckert obwohl er mehr als genug gegessen hat. Naja wie schon gesagt MEHR er hat zu viel zusich genommen aus Angst das ihm etwas pasiiert wegen den niedrigen Werten. Nach ein paar Wochen ist er dann endlich zum Arzt gegangen der aus welchen Gründen auch immer nichts genauen feststellen konnte. Das ganze hat sich so extrem verschlimmert das er uns Zuhause ast umgekippt ist wir mussten den Krankenwagen rufen da kam dann raus das er wegen seiner zwischen durch Esserei sein kompletten Blutzucker durcheinander gebracht hat. Er lag dann knapp zwei Wochen im KH wo ihm der Zucker eingstellt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, habe das sei 35 Jahren und erlebe auch mal so "völlig unklare" Hypos. Die Gründe habe ich rausgefunden: 1. Der Mensch ist keine Maschine und reagiert auf verschiedene Dinge. 2. Jeder Tag ist eben anders und individuell. 3. Die persönlcihe Biokurve 4. Warmes Wetter = weniger Insulin 5. Unruhe, Sorgen, Probleme etc. brigne auch viel durcheinander 6. Damit abfinden, das etwa 20% der Werte auch nach langem Überlegen keine Erklärung bringen. Fluchen. Handeln. Krone aufsetzen und weiter machen. 7. Bewegung (habe viel Sport gemacht) erzeugt an den Zellen "Rezeptoren". Dadurch kann Insulin viel schneller und besser "andocken", wirkr also besser und schneller. Bedeutet: weniger Insulin UND dazu mehr essen Dafür gibt es keine Formel. Haben wir in mehrtägigen Sportaktionen mit anderen Diabetikern persönlich und individuel selbnst an uns ausgetestet. 8. Wohlfühlen = weniger Insulin . Bin ich z.B. in Lübeck am Meer (wo ich herkomme) benötigt mein Körper unter völlig gleichen Bedingungen dennoch weniger Insulin. Ich hoffe, du kannst mit diesen Erfahrungen für dich etwas anfangen und die eine oder andere Hypo erklären. Alles klar? LG Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich ständig unterzuckert bist, nimm auf jeden Fall mehr zu dir, als du es sonst tust...

Ansonsten solltest du ernährungstechnisch keine Experimente anfangen, warte einfach den Rat deines Arztes ab...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Basalrate veringern um 20% kommt halt drauf an wie oft du Hypos hast

wenn du eine pumpe hast kannst du ja eine Tempoäre Rate einstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es hat mit deinem essen zu tun. welche lebensmittelgruppen machen dein essen aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LDeyRey
08.07.2013, 09:46

kohlenhydrate in form von milch,naturjoghurt und obst,manchmal auch gemüse wie weisse bohnen die ja auch kh haben.

0

Was möchtest Du wissen?