Frage zu Deutsch Satzbau?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beides geht. Im Deutschen kannst Du die Satzglieder nach dem Verb so anordnen, dass du wichtige Informationen zuerst nennst und diese so in Deiner Aussage hervorhebst. Willst Du also betonen, dass es um die Schüler geht, nimm den ersten Satz; willst Du die informierenden Gespräche betonen, nimm den zweiten.

Von der Aussage her ändert das nichts. Dein Zuhörer oder Leser kann dir jedoch mit der richtigen Satzgliedstellung besser folgen.

Darf ich mal fragen, welches Level Du bist: B1? Nur falls Du das weißt :)

Beide Möglichkeiten sind korrekt. Welche Form man wählt, ist davon abhängig, was betont werden soll - das Gespräch oder die Schüler.


Statt informierende besser informative, wenn du schon fremdwörteln willst.

Satzstellung je nach Betonung, das wurde ja schon klargestellt.

Die eine Form betont eher  H.sollte Gespräche mit den Schülern führen - und z.B. nicht Musik vorspielen. die andere Variante betont eher, dass er dies mit den Schülern tun sollte und nicht z.B. mit den Lehrern.


Beides ist möglich. Besonders glücklich finde ich es aber in beiden Fällen nicht ausgedrückt.

Mein Vorschlag: "Hans sollte in einem Gespräch/in Gesprächen die Schüler (über XY) informieren."

In "Beamtendeutsch": "Hans sollte ein Informationsgespräch/Informationsgespräche mit den Schülern führen."

Gruß, earnest

Also das 2. hört sich besser an aber normalerweise ist das egal weil du alles umstellen kannst

Nichts davon ist befriedigend.

Hans sollte mit den Schülern belehrende (aufklärende, anweisende) Gespräche führen.


Was möchtest Du wissen?