Frage zu Deutsch "Neue Sprache erfinden"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ahoi, hier eine (sehr) kurze Idee, wie man damit beginnen könnte, eine Sprache zu konstruieren:

1. Den Sprachraum festlegen z.B.: Germanisch (Deutsch, Niederländisch, usw.), Romanisch (Italienisch, etc.) oder auch "Anderes" (Klingonisch, Elbisch, uvm... %D)

2. Die Grammatikalischen Grundregeln festlegen, optimalerweise zum gewählten Sprachraum passend. Z.B.: Deutsch: "Auf dem Tisch steht eine Tasse.", unspezifische konstruierte Sprache: "Der Tisch, eine Tasse, obenstehend."

3. Das Vokabular festlegen, ähnlich wie Punkt 2 am besten zum Sprachraum passend. Z.B.: Deutsch: "Gebäude", unspezifische konstruierte Sprache (Germanischer Sprachraum): "Erboutes" (Erbautes %D)

In diesem Sinne: "Wann ez dyr erhulfet, mugest ez arwenten, wann ez diz niht gitan, so mugest irniut dinne fraga sprehhen." %D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann wird denn in der Schule "Mein Kampf" als Vorlage für irgendetwas verwendet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Donut987
15.06.2016, 07:06

seitdem es in bayern wieder erlaubt ist? keine ahnung... sind ja nur 4 seiten

0

Puuuh... Ich hab mich doch noch beruhigen können...

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich echt nicht glauben kann, dass euch euer Deutschlehrer SO EINE MEGA GEILE AUFGABE GIBT.
Bis auf die Tatsachem, mit mein Kampf, das ist irgendwie Scheiße.

Zu deinem Problem:

1. Kopiere deinen Satzbau aus existierenden Sprachen.

ODER

Sei kreativ. :-)

2. Kopiere deine Wörter aus existierenden Sprachen.

ODER

Sei Kreativ. :-)

3. Beschwere dich bei deinem Lehrer für seine [******] Idee Hitlers "Mein Kampf" auszuwählen.

ODER

Beschwere dich bei deinem Lehrer für seine [scheiß] Idee Hitlers "Mein Kampf" auszuwählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?