Frage zu der Spannung (gemischte Schaltung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stell Dir's so vor wie das Speicherkraftwerk (Walchensee glaub' ich).

Oben ein See, unten ein See.
Dazwischen ein Rohr durch das Wasser fliessen kann.

Höhenunterschied (Potentialunterschied) entspricht Spannung.
Rohrdurchmesser entspricht Widerstand.
Durchlauf pro Zeit entspricht Strom.

Je größer der Höhenunterschied, desto schneller fliesst das Wasser
(= mehr Strom, bei gleichem Widerstand).

Je dicker das Rohr, desto mehr Wasser (=mehr Strom, bei gleicher Spannung)

I = U/R

Wasserfluss = Höhenunterschied / Rohrdurchmesser
Wenn U größer wird, wird auch I grösser.
Wenn R größer wird (mehr Widerstand) wird I kleiner.

Parallelschaltung: mehr Rohrdurchmesser = mehr Wasser
Serienschaltung: längeres Rohr; mehr Reibung (passt nicht ganz, aber mit etwas Fantasie)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
30.12.2015, 20:41

habe einen Tippfehler oben.
muss heissen:
Wasserfluss = Höhenunterschied / Rohrwiderstand

bei Rohrdurchmesser müsste es natürlich oben im Bruch stehen...
Seufz. Nicht mehr editierbar.

0

Spannung ist = (potentielle) Energie / Ladung ( also Elektronen), also die Energie die es benötigt die "Menschen voranzubringen" allgemein kann man sich die Formel U= R*I merken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist jetzt deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeschie2014
30.12.2015, 19:15

das selbe hab ich mich auch gefragt....

0
Kommentar von xscharfschuetze
30.12.2015, 19:19

Mit was man die Spannung vergleichen kann?

0
Kommentar von Coldnez
30.12.2015, 19:31

Mit der Luft die durch ein Rohr geblasen wird. Die Kraft mit der man bläßt ist die Spannung. Die Menge an Luft die durch geht ist der Strom. Und je kleiner der Rohrdurchmesser, desto größer der Widerstand. Ein Verbraucher könnte ein Windrad in einem Rohr sein, der ja auch als Widerstand zu sehen ist.

0

Was möchtest Du wissen?