Frage zu der Saturn PLUS Garantie + SCHUTZ

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nie wieder D&G Plus Garantie!

Vor drei Jahren kaufte ich mir eine Canon Spiegelreflex bei Saturn. Der Verkäufer riet mir bei dem Gerät, dass mich 899 Euro gekostet hatte, eine sogenannte D&G Plus Garantie mit abzuschließen. Die 180 Euro dafür wären gut investiertes Geld, denn im Falle eines Falles bekäme ich 4 Jahre lang meine Kamera kostenlos repariert. So weit so gut. Nach langem Überlegen willigte ich ein. Bisher hatte die Kamera immer einwandfreie Dienste geleistet. Aber plötzlich gab es Probleme im Zusammenspiel mit einem externen Blitzgerät. Die Kamera blitzte sporadisch nicht oder nahm Eingaben bei installiertem Blitz nicht an. Ich rief daraufhin bei der Fa. Canon in Willich an. Hier erfuhr ich zunächst, dass es sich bei dem Fehler nur um eine Kleinigkeit handeln könne – eine genaue Diagnose sei aber nur bei vorliegendem Gerät möglich. So weit so gut. Allerdings machte man mich darauf aufmerksam, dass ich keine normale Garantie auf dem Gerät mehr hätte und ich mich zum Einlösen der Zusatzgarantie an die Firma Saturn wenden müsse. Gesagt getan. Saturn sandte die Kamera zur Garantiereparatur ein. Nach einer Woche erhielt ich per Handy eine Mail „Ihr Gerät ist ein Totalschaden und irreparabel. Bitte melden sie sich“ Nach Anruf bei Saturn erfuhr ich,.dass die Reparaturkosten für meine Kamera angeblich den Zeitwert überschreiten würden, und ich somit nur mit 360 Euro Restwert abgefunden werden könnte. Die Kamera sei Schrott und käme in den Müll. Als ich dann fragte, wo denn die Kamera hin eingesendet worden wäre, wurde mir die Firma Tritec in 38159 Vechelde benannt. Es sei die Service-Werkstatt von Saturn – trotz dass ich bei einem Saturn in NRW gekauft hatte. Am nächsten Morgen rief ich bei der Firma an. Anhand der Seriennummer konnte die Kamera ausfindig gemacht werden. Ein Techniker murmelte, dass in der Kamera ein Gleichspannungswandler defekt sei. Damit seit die Kamera nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren. Die Reparatur würde 480 Euro kosten, weil sämtliche Platinen dafür getauscht werden müssten. Weitere Details dürfe er mir nicht sagen, da es eine Sache zwischen Saturn und Tritec sei. Mit anderen Worten die Kamera sei Schrott und ich bekäme sie auch nicht wieder. Bitte? Ich habe noch einen Tag zuvor mit dem Gerät hervorragende Aufnahmen ohne Blitzlicht gemacht. Der Defekt taucht wirklich nur mit Blitz auf. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich auf die Reparatur durch Saturn-Garantie verzichtet und das Gerät nach Canon Willich (Hauptwerkstatt, bin ich sehr zufrieden mit bei anderen Foto-Produkten) eingeschickt. Die hätte die Kamera mit Sicherheit repariert. „Drei Jahre sind ja kein Alter für so ein Gerät. Da hätten wir bestimmt ne Lösung gefunden. Aber so wie sie es beschreiben, ist der Defekt bestimmt nur ne Kleinigkeit“, so schallte es jetzt - nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist – aus dem Telefon. Aber jetzt ist es passiert und Canon kann wohl auch nicht mehr helfen. Tja der Verarschte bin nun ich. Von den 1079 Euro habe ich jetzt 719 verloren. Und für 360 Euro Auszahlung (eigentlich nur 180, wenn man die Versicherungsprämie abzieht), bekomme ich keine neue Kamera. Meine ehemalige gibt es sowieso nicht mehr neu, ich müsste zum Nachfolger greifen, um eine ähnliche Kamera zu bekommen. Und diese schlägt mit rund 1200 Euro zu. Nun hatte ich mich vor 3 Jahren schon für eine recht teure Kamera entschlossen, in der Hoffnung möglichst lange Spaß daran zu haben. Dieser Spaß wurde mir jetzt genommen. Allerdings habe ich gelernt: Hochwertige Technik kauft man am Besten im örtlichen Fachhandel (wenn sie auch etwas teurer ist) und von einer „Garantieversicherung“ lässt man am Besten die Finger. Außerdem sollte man darauf achten, an wen man defekte Geräte zur Reparatur schickt. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass meine Kamera wirklich ein Totalschaden war.

Kommt mir sehr teuer vor. Meist wird von solchen Garantien abgeraten da solche Geräte den 1. Defekt innerhalb der Garantiezeit haben, da greift dieser Schutz nicht, oder nach 5 Jahren, da greift der Schutz nicht mehr. Bei anderen Fällen findet die Versicherung oft einen Grund dann doch nicht zahlen zu müssen.

Die dinger von Canon halten sehr Lange und es gibt ja glaube ich standartmäsig 1-2 Jahre Herstellergarantie ich finde so was unnötig wen was an den Gerät ist geh einfach zu nen laden die sich auf reparaturen spezialisiren da bezahlst auch weniger und nach 4 Jahren hole ich mir eh ne neue die Technik geht so schnell weiter :D

wo sind denn die agb?

160 eur sind 30% des kaufpreises... ich würde das nicht machen.

HansSarpei123 27.06.2012, 14:36

hab die AGB nochmal als Kommentar hinterlassen...

0
chris0301 27.06.2012, 14:45

Der Preis ist schon Hammer. Ich musste für eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre für alle Geräte einer Küche (Ofen, Kochfeld, Mikrowelle, Kühlschrank, Dunstabzug und Geschirrspüler) nur 86 € zahlen!

0
HansSarpei123 27.06.2012, 14:51
@chris0301

es ist ja laut Saturn nicht nur eine Verlängerung, sondern auch ein zusätzlicher Schutz...

0
chris0301 27.06.2012, 15:02
@HansSarpei123

Für den sie dann Ausreden finden um nicht zahlen zu müssen!

Wasser ist z.B. ausgeschlossen = wird die Kamera nass, zahlen sie nicht. (Oft sind Sensoren in der Kamera die schon durch Schwitzwasser einen Wasserschaden anzeigen)

Blitzschaden ausgeschlossen = Hängt die Kamera am Ladegerät und eine Überspannung richtet Schaden an, zahlt die Versicherung nicht.

Unzureichende Belüftung ausgeschlossen = wird die Kamera defekt, weil sie im heissen Auto lag, zahlen sie nicht.

Höhere Gewalt = hagelt es oder durch einen Sturm wird die Kamera defekt, zahlen sie nicht

Akku, Fernbedienung ist ausgeschlossen

Für was wird überhaupt gezahlt, ausser normale Garantiefälle?

0
HansSarpei123 27.06.2012, 20:12
@chris0301

frag ich mich auch, zudem sind die AGB nicht eindeutig formuliert.. danke für die antwort, ich hab die kamera nun ohne Zusatz versicherung

0

Was möchtest Du wissen?