Frage zu Datenautomatik bei Mobilfunkverträgen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne keinen Anbieter, bei denen man die Datenautomatik nicht deaktivieren kann. Ich meine sogar, da gab es vor kurzem sogar einen Prozess oO
Und das bedeutet genau das, was da steht. Du kannst es auf verschiedene Arten spätestens einen Tag vor Monatsende zum Monatsende kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LienusMan
27.08.2016, 16:07

OK danke soweit. Gilt die Kündigung dann nur für den Folgemonat oder für den Rest der Vertragslaufzeit?

0
Kommentar von LienusMan
27.08.2016, 16:12

Frist von einem Tag vor Monatsende. heißt das z.B. im August bis zum 30.8? Oder 30 und 31.8? Oder 31.8 und 1.9?

0

Wenn du die Datenautomatik kündigst , wird dein Internet nach verbrauch deines Datenvolumens gedrossel , bsp du hast 2 GB hast die aufgebraucht , dann surfst du nicht mehr mit 50 mbits sondern nur noch mit 8,6 meine ich war das.


Mit Datenautomatik , würden dir nach den 2 Gb für 2-3 Euro 100 mb dazu gebucht , und das bis zu 3 mal im Monat.


Wenn du sie kündigst hast du das nicht (Ist auch besser ohne.)


Ausserdem kann man überall die Datenautomatik beenden, diese wird aber nur von den Anbietern O2 und Vodafone unterstützt meine ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LienusMan
27.08.2016, 16:09

Danke soweit, wenn man das kündigt, ist das für den Rest der Vertragslaufzeit gekündigt?

0

Laut Bundesnetzagentur ("Gesetzgeber" bei Mobilfunk) muss eine Datenautomatik abstellbar sein. Das macht die Hotline. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?