Frage zu copy trading?

2 Antworten

Also bei copy trading ist es ja so, dass man einem Anleger folgt,

Keinem Anleger, einem Trader.

und Aktien kauft die er auch kauft.

Na, eher keine Aktien, sondern andere Hebelprodukte wie CFDs oder Futures.

Ich frage mich nun, welcher seiner follower die Aktie die der Trader kauft zuerst kaufen wird ?

Ich verstehe die Frage nicht.

Und darüber hinaus ergeben sich einige Veränderung am Markt,

Was für Veränderungen? Glaubst du, diejenigen, die die Trades von jemand anderem folgen, diese Veränderung auslösen? Das ist Blödsinn. Das passiert so nicht, weil die Mengen nicht stimmen.

damit den Kurs hoch treibe,

Das funktioniert so nicht.

War ja auch nur ein kleiner Spaß. Die obligatorische Phrase " Rein Hypothetisch " sollte das klar gemacht haben.


0

Um den Markt zu manipulieren müsstest du gigantische Transaktionen durchführen. Wenn bestimmte Grenzen überschritten werden, sind die Transaktionen genehmigungspflichtig. Insiderhandel ist strafbar und wird mit Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahre Haft geahndet. Mach das nicht!!!

Das habe ich gar nicht vor, es interessierte mich nur ^^

0

Was würde passieren wenn Bill Gates stirbt?

Er möchte ja nahezu sein ganzes Vermögen spenden. Was würde also mit der Weltwirtschaft passieren, wenn plötzlich 50 Milliarden zusätzlich in den umlauf kommen?

Wie würden sich die Aktienkurse verhalten?

...zur Frage

Finanzwirtschaft: Arbeitsmarkt - Berufe in der Zukunft?

Im Zuge der Digitalisierung, in der alles das mit Computerprogrammen ersetzt werden kann, auch ersetzt wird, frage ich mich, welche Berufe es in der Finanzbranche noch geben wird.

Werden Analysten und Assetmanager, Investementbanker überhaupt noch in Persona verwendet werden oder sind Programme effizienter und günstiger?

Ich meine, wenn „Experten“ über den Arbeitsmarkt und die Digitalisierung reden, könnte man ja meinen dass 75% aller heutigen Jobs verschwinden.

Was meint ihr? Und was meint ihr wie schnell der Wandel der Finanzbranche kommen wird? Kann man mit IT-Kenntnissen eine Zukunft in dieser Branche haben (neben dem Fachwissen)?

...zur Frage

Ab wann lohnt es sich, Aktien zu verkaufen?

Hallo liebe Community,

ich habe da mal eine Frage

Mal angenommen, man kauft sich 100 Aktien mit einem Stückpreis von 3,96 € , also insgesamt 396 €. Wieviel Orderkosten würden da entstehen ? ( z.B. bei S-Broker, CortalConsors )

Und was ist, wenn man die Aktien dann wieder verkauft, mit einem Stückpreis von 4,35 € pro Aktie, also insgesamt 435 €. Was für Orderkosten entstehen hier wieder ?Lohnt sich das überhaupt ? und was für Steuern werden da noch abgezogen ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

kann der wert der aktie sich erhöhen wenn man selbst aktien kauft

und damit geld in das unternehmen steckt

...zur Frage

Wie kommt der Kurs einer Aktie zustande?

Hallo liebe Community, ich weiß, diese Frage wurde hier schon einige Male beantwortet, jedoch fehlt mir noch ein wichtiger Punkt, an dem ich hänge: Das der Kurs einer Aktie durch Angebot und Nachfrage zustande kommt ist mir klar, nur dann hätten doch schlechte Nachrichten einer Firma, genau sowenig gute Nachrichten eine Auswirkung auf die Aktie, denn selbst wenn die Firma weniger Umsatz machen würde, hätte das auf den Aktienmarkt ja rein theoretisch keine Auswirkung. Nun meine Frage - wirken sich schlechte Nachrichten einer Firma auf einen Aktienkurs schlecht aus, da die Trader eine schlechtere Dividende fürchten, und deshalb die Aktien verkaufen?

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Ich möchte ein Depot eröffnen, es wird nach der Börsenerfahrung gefragt?

Hallo Leute!

Ich möchte ein Depot einrichten. Während des Eröffnungsvorgangs werde ich in einem Auswahlfeld gefragt, wie viel Börsenerfahrung ich habe.

Ich habe bisher keine Erfahrung, habe mich jetzt jedoch gründlich eingelesen und möchte starten. Ergeben sich mir irgendwelche Nachteile, wenn ich angebe, dass ich noch keine Erfahrung habe? Kann ich dann bestimmte Produkte bspw. ETFs aus dem Emerging Market Bereich nicht kaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?