Frage zu Chemie: Nernst-Gleichung, chemische Reaktion zwischen Zinn und Salzsäure. Wer kann helfen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zusammenhang ist:

E=-0,06V*pH (http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/4/cm/redox/elchem_einf.vlu/Page/vsc/de/ch/4/cm/redox/phabh.vscml.html)

Wenn dieses E positiver ist als das Zinnpotential, dann löst es das Zinn.

(Ist streng genommen nur für molare Zinnlösung gültig)

Danke erstmal für deine Antwort, aber leider versteh ich das nicht so ganz. Das war jetzt die Antwort auf c, oder? Nach meiner Berechnung müsste E dann -0,252V sein, also positiver als das Zinnpotenzial, die Anlage wäre ungeeignet. Richtig?

Kannst du mir auch was zu b sagen, oder steckt in der Antwort schon ein Tipp, den ich nicht sehe? Ich muss das echt verstehen, aber das fällt mir nicht so leicht, schon gar nicht, wenn ein Lehrer das erklärt.

0
@jean18

Es geht auch um b. Löst man E=-0,06V*pH nach dem pH auf, kriegt man den pH, bei dem gerade Zinn angegriffen wird. So würde bei einem pH von 7 das Potential ~ -0,4 (E=-0,06*7) betragen. Da Zinn positiver ist, löst sich also in neutralem Wasser nichts. Der pH muß deutlich niedriger sein, damit (Vorzeichen!) das Potential der "H-Halbzelle" positiver als -0,14 wird.

In einer 1molaren Säure (pH=0) ist das Potential des Wasserstoffs gleich 0 und  das ist positiver als -0,14, H+ wirkt als Oxidationsmittel hier löst es sich.

Beim Gefäß mit pH 4,2 muß man mit obiger Formel (E=-0,06V*pH) ausrechnen, ob es negativer als -0,14 wird. Wenn ja: kein Lochfraß!

Aber ich wiederhole obige Einschränkung: ein pingeliger Chemiker könnte argumentieren, daß selbst Gold durch reines Wasser angegriffen wird, solange in der Goldhalbzelle noch kein einziges Goldion rumschwimmt, denn nach Nernst würde (aber nur theoretisch!) das Potential dieser Zelle unendlich negativ.

Vergiß also  den letzten Absatz!

Oder vorletzten?

0

Vielleicht solltes du eine korrekte Formel an den Anfang der Frage stellen, bevor du nach hochkomplizierten Gleichungen fragst.

Was möchtest Du wissen?