frage zu chemie "elektronenverteilung" im atom

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, die maximale Besetzbarkeit der Schalen ist: 2n^2. n = Anzahl der Schalen. Bei Nebenelementen kommt es zu Elektronenumsetzungen nicht nur der äußersten, sondern auch der Schale darunter. Näheres siehe Seilnacht (da ein bißchen rumstöbern). Gruß Osmond 

http://www.seilnacht.com/Lexikon/pordn.htm

Danke für den Stern, lgO

0

Die Hauptgruppen zeigen an wie viele Elektronen auf der Außenschale sind.. und die Zahlen die ganz links im Periodensystem stehen geben an wie viele Schalen dieses Elementatom hat.

Schau mal in PSE nach, da stehen alle Verteilungen, es gibt auch ein Bildungsgesetz, welches draufsteht.

Warum sind alkalimetalle in der 1. hauptgruppe?

Hallo allerseits am montag schreibe ich eine chemie arbeit und es geht um das periodensystem der elemente und hab da mal so ne frage: warum sind alkalimetalle in der 1. hauptgruppe? Oder halogene in der 7. hauptgruppe und warum nicht in der 6. zum beispiel? Hat das irrgenteine bedeutung ? Danke im vorraus!

...zur Frage

Ionenladungen Nebengruppenatome?

Ich schreibe nächste Woche eine Klausur in Chemie und verstehe nicht ganz wie man die Ionenladungen von Nebengruppenelementen rausfinden kann. Bei Hauptgruppenelementen gibt ja die Hauptgruppennummer an, wie viele Valenzelektronen ein Element hat, daher kann man auch die Ionenladung bestimmen. Aber wie macht man das bei Nebengruppenelementen?

Z.B: Welche Ladung tragen die Ionen in der folgenden Verbindung?

FeCl3

Wie findet man jetzt da die Ionenladung von Eisen raus?

...zur Frage

Gibt es ein theoretisches Atom mit mehr als 1000 Elektronen/Protonen?

...zur Frage

Sind Elementgruppen und Hauptgruppen das Gleiche?

Ich soll einen Vortrag in Chemie mit meiner Gruppe halten und möchte den anderen nich die Note versauen. als ich im Internet nachgeschaut habe kam immer das gleiche also frage ich nochmal zur Absicherung nach. ^^

...zur Frage

Elektronenverteilung in den Schalen

Frage: die Elektronenverteilung von Nebengruppenelementen in den jeweiligen Schalen ist mir klar. mein problem ist nun folgendes: geben die nebengruppenelemente Elektronen ab um die Elektronenkonfiguration zu erreichen, ändert sich logischer weise auch ihre elektronenverteilung in den Schalen. z.B.: Fe wird unter der Abgabe von 2 Elektronen zu Fe 2+ oxidiert. aber wie schaut nun die elektronenverteilung in den jeweiligen schalen von einem Fe2+-Ion aus?? k-Schale 2 Elektronen l-Schale 8 Elektronen m-Schale ??????? n-Schale ???????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?