Frage zu Charaktereigenschaften beim Pferd

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt auch auf den Reiter drauf an... also egal bei welchem Tunierpferd natürlich die Leistungsbereitschaft, der gewisse Ehrgeiz und die Nervenstärke natürlich. Alles andere ist Reiterbedingt. Manche wollen eher die temperamentvollen Pferde, die sie eher etwas zügeln müssen (z.B. Springreiten Meredith Michaels Beerbaum, die viel Vollblutanteil in ihren Pferden hat), andere kommen besser mit Pferden klar, die sie antreiben müssen. Natürlich muss das Pferd die körperlichen Anforderungen auch erfüllen, aber das ist ja kein Charakter.

Das kommt ganz darauf an, welche Turniere du gehen möchtest.

Dressur: meistens nervenstark, aber mit einer guten Ausstrahlung, sehr gutmütig, aber hoch lernfähig. Ob das Pferd nun ängstlich ist oder nicht ist erstmal egal. Die Gutmütigkeit wird leider oft dazu genutzt das Pferd selber zu benutzen. Mit einem gutmütigen Warmblüter kannst du es weiter treiben als bei einem sensiblen, schnell explodierenden Vollblüter - wenn du weißt, was ich meine.

Springen: Dort ist das meistens egal. Hauptsache hoch und weit. Was zu viel da ist wird gebrochen, was zu wenig wird erzwungen.

Vielseitigkeit: tempramentvolle, aber dennoch nervenstarke Pferde mit gute Ausdauer und sehr hoher Lernfähigkeit.

Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Angaben leider zu oft vorkommen (gerade im "Spitzen"sport), aber nicht zutreffen müssen.

Springen: vorsichtig,mit viel Vermögen ausgestattet,leicht im Handling, perfekte Technik am Sprung, rittig, sensibel,

...ausdauernd,ehrgeizig,schnell,wendig...

0

Als Charaktereigenschaft? Unterwürfigkeit und höchste Leistungsbereitschaft auch bei Schmerz und schlechten Lebensbedingungen. Das diese Pferde auch eine Veranlagung für die gewählte Sportart mitbringen sollen ist kein Charakter, sondern angezüchtet. Sowas kann man über den Preis erkennen...

gelassenheit,ausdauer,ergeiz.. sowas eben.. :)

was halt eben einen guten "sportler" so ausmacht :)

Was möchtest Du wissen?