Frage zu "Butterfly effect" -film

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

klar steht da die Handlung, und zwar detailiert vom Anfang bis zum Schluss. ; ) Danach hast Du doch gefragt, oder?

Ich hab den Film auch länger nicht gesehen, mir aber jetzt für Dich nochmal die Handlung auf wikipedia durchgelesen.

Hier also die Zusammenfassung der für Deine Frage relevanten Punkte:

Evan erbt von seinem Vater Jason die Gabe, zu seinen Blackouts zurückzukehren, wenn er sich auf sie konzentriert (Tagebuch). Als sich Kayleight umbringt, entscheidet er sich, die Vergangenheit zu verändern, um Zukunft und Gegenwart zu heilen.

"Nun beginnt Evan mittels Veränderungen der Vergangenheit die Zukunft zu verändern. Sein Ziel ist das Glück aller."

Nun versucht Evan mittels seines Tagebuches die "falsch" gelaufenen Aussetzer in seiner Jugend ins Positive zu verändern und verändert mit jeder Veränderung in der Vergangenheit auch die daraus resultierende Zukunft (Missbrauch, Hund).

Zwischenzeitlich versucht sein Vater Evan bei einem Besuch in der Anstalt zu töten, da er um die verheerende Wirkung der Veränderung der Zeitlinie weiß, da er ja die gleiche Gabe hat.

Auch die Veränderten negativen Umstände (Kaleigh = Prostituierte) möchte Evan ins Positive wandeln. Also geht die Reise und das Herumfummeln an der Vergangenheit weiter.

Als er versucht, in der Briefkastenszene die Frau mit dem Kind zu retten, verändert er abermals die Zukunft. Leider verliert er dabei auch seine Arme, seine Mutter hat Krebs u.s.w.

Also wieder zurück, um den Sprengsatz zu zerstören, damit es erst gar nicht zu der Briefkastensprengung kommt: Leider wird im Zuge dessen Kaleigh getötet.

Der Arzt erklärt Evan zwar, als er in einem Krankenhausbett erwacht, dass er verrückt sei, und es nie Tagebuchaufzeichnungen gegeben hätte, doch das passierte anscheinend schon Jason, Evans Vater.

Die Aussage des Arztes ist innerhalb des Film irrelevant, wahrscheinlich ein Knackpunkt Deiner Frage, sie rührt nur daher, dass der Arzt ein medizinisch determiniertes Weltbild hat, sprich: Nicht an Hokus Pokus glaubt.

In seinem letzten Sprung verhindert Evan, dass er und kaleigh sich kennenlernen. Damit auch den Missbrauch durch Kaleighs Vater und die Briefkastenbombe.

Er opfert seine Liebe für das Ausradieren des Schmerzes in der Zukunft. (Ähnlich wie Donnie das in Donnie Darko macht...)

Um nicht in Versuchung zu kommen, auch dies wieder zu ändern, verbrennt er alle Photos und Tagebücher.

Viele Jahre später trifft er Kaleigh auf der Straße, doch sie gehen aneinander vorbei.

Ende.

Seine Sprünge zurück in die Zeit waren erfolgreich. Keine Einbildung.

Ist das Erklärung genug? ; )

Die Handlung ist übrigens die Erklärung.

Gruß - Robert : )

danke dir robert :) Ich kannte den wikipedia artikel, der beantwortete jedoch nicht meine frage. Du hast dies jetz aber durch deine interpretation geschafft. Also war es KEINE Einbildung. (ich dachte der ist irre und sitzt sein gesamtes leben in der psychiatrie und bildet sich quasi alles ein), sondern er konnte "tatsächlich" zeitreisen genau wie donnie darko. (zumindest so ähnlich. er bildete sich das ja auch nicht bloß ein). Danke dir. bekommst morgen den Stern :) Lg

0

Hallo,

nein, das ganze passierte nicht nur in seiner Phantasie. : )

Hier mal ganz ausführlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Butterfly_Effect

Gruß - Robert : )

ne, da steht bloß die Handlung. Mehr nicht ..... :( wer hat den Film verstanden ? HILFE ^^ Lg und trotzdem danke

0
@suessemaus33333

Die Handlung ist die Erklärung.

Da sie allerdings recht lang und schwierig zu lesen ist, da sie aus vielen langen Wörtern besteht, habe ich die relevanten Punkte für Dich zusammengefasst.

; )

Gruß - Robert : )

0

Was möchtest Du wissen?