Frage zu Busreise, bitte schnell antworten, wichtig!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.) Du kannst auch Musik hören, sofern du die anderen nicht störst. 2.) Der Bus hält sicher an Raststätten, somit kannst du auch etwas essen. Normalerweise kann man auch im Bus essen. 3.) weiß ich nicht 4.) Zähne putzen kann man schlimmstenfalls im Bus, denn Reisebusse sind normalerweise mit einer Toilette ausgestattet. Ich denke Duschen und Haare waschen könnte man auch mal 2 Tage in einer solchen Situation weglassen. 5.) Buchen, zahlen, dann bekommst du die Buchungsbestätigung mit allen notwendigen Infos drauf. 6.) Markuskirche, den Dogenpalast, die Seufzerbrücke, die Insel Murano, den Markusplatz, den Campanile di San Marco (Markusturm), die Pestkirche, die Rialtobrücke mit all seinen kleinen Geschäften mit Souvenirs. Ich rate dir, kauf dir irgendwo eine Stadtkarte von Venedig. Ich war mindestens 5mal dort und verlaufe mich immer wieder. Das Essen ist in der Nähe des Markusplatzes sehr teuer (Portion Lasagne 14 €, Cappuccino 6 €) also suche dir ein Restaurant im hinteren Teil der Stadt. Lass dich nicht auf irgendwelche Gaukler mit Masken ein, das sind Bettler. Die verlangen sogar für ein Foto 5 €. In der Markuskirche dürfen keine Fotos gemacht werden. Wundere dich nicht wenn es in Venedig stinkt, viele Kanäle sind schmutzig. Bewundere auch die Fassaden der Häuser, kunsthistorisch gesehen eine Besonderheit. Wenn ihr mit dem kleinen Schiff vom "Tronchetto" aus nach Venedig (also in die Altstadt) fahrt, habt ihr auch kurz die Möglichkeit eine Schiffswerft zu sehen. Versucht euch mit Englisch durchzuschlagen, wenn ihr Italienisch könntet wäre besser, aber dort sprechen fast alle auch Englisch (vor allen Dingen in den Geschäften und in den Restaurants), mit Deutsch habt ihr so gut wie keine Chance (meine Erfahrung, glücklicherweise spreche ich fließend Italienisch). Wenn ihr Souvenirs kaufen möchtet, so versucht sie außerhalb der Stadt zu kaufen. In der Altstadt selbst ist es eher teuer. Tja, UND man kann nur zu Fuß gehen (außer man hat das Geld für ein Wassertaxi). Wichtig! Vergesst nicht einen gültigen Personalausweis. Viel Spaß in der wunderschönen Stadt Venedig.

Uiii, danke, sehr genau! Ist wirklich ziemlich teuer, ich hoffe, es gibt Supermärkte^^ Und Angst vor dem Verlaufen hab ich auch schon, daher werde ich vermutlich mit den anderen in Grüppchen laufen, ich alter Angsthase:) Englisch, hmmm, wird schon reichen! Dankeschön:)

0
@Ossibraut23

Supermärkte gibt es, aber die sind seeeeehr versteckt =D Gut ich war das letzte Mal an Karneval in Venedig (von mir aus sind es ungefähr 2einhalb Stunden dort hin). Dort war an ein Weiterkommen gar nicht zu denken, ich weiß jetzt nicht wie es an Ostern ist. Trotzdem wünsche ich dir viel Spaß in der schönen Stadt Venedig (Merke: in dieser Stadt kannst du nicht dem Sprichwort "Alle Wege führen nach Rom" folgen, manche Gassen enden einfach im Wasser, sprich der Fußweg ist zu Ende und es geht nur noch auf dem Wasserweg weiter)

0
@snoopyXIII

Hmmm, ich überlege, ob das so ne gute Idee ist, da allein hinzugehn ohne männliche Begleitung...

0
@Ossibraut23

Ohne männliche Begleitung? Kein Problem =D du musst nur schauen, dass du dich nicht verläufst. Ansonsten gibt es da kein Problem. Da sind keine Gigolos, die an jeder Straßenecke warten um deutsche Mädchen aufzureißen =D

0
@snoopyXIII

darf ich ergänzen: Direkt an der Piazzale Roma gibt es den COOP - d.h. gleich beim "Parkplatz" - wenn du ins Centro Storico gehst, vom Bahnhof kommend, gleich nach dem "Teatro Italia" - an der "Hauptstrasse" Richtung stadteinwärts - ist auf der rechten Seite ebenfalls ein COOP, etwa 500 m weiter in der Strada Nova ein grosser Billa, wenn du nach dem Campo di San Bartolomeo in die Salizada di San Lio einbiegst, ist dort gleich linkerhand über die kleine Brücke ein weiterer COOP, die Salizada entlang ein "SUVE" - auch ein Supermarkt, in Castello sind noch einige, auf der Giudecca findest du einen "Penny-Markt" - am Lido einen "Schlecker", einen Billa, es gibt hier in Venedig genügend Supermärkte direkt an den Hauptstrassen! Wegen der Sprachkenntnisse: Keine Angst, Venedig ist Touristen gewohnt... hier spricht alles - zumindestens mit "Händen und Füssen" englisch oder deutsch!

und - keine Angst, in Venedig kannst du (ich mache es manchmal, wenn ich nicht schlafen kann) - sogar mitten in der Nacht spazieren gehen! - Das einzige was dir begegnen wird, sind einige Polizisten..... An Ostern ist es auch ziemlich voll hier - aber lange nicht so arg, wie im Carnevale!

LG

0
@tintoretto

Danke, tintoretto. Ich war zwar erst vor kurzem (sprich an Karneval) in Venedig, habe aber leider vor lauter Touris keinen Supermarkt gesehen. Das mit dem Deutsch kann ich leider nicht bestätigen, ich spreche zwar fließend italienisch, habs dann aber trotzdem mit dem deutschen versucht. No Chance. Weiß auch nicht =D

0
@snoopyXIII

Das mit dem Deutsch kann ich auch nicht bestaetigen.....:), aber das hab ich dem Tinto scho gsagt....:)

0
@kassiopeiamb99

Danke euch allen:) Heute oder spätestens morgen Abend wird sich entscheiden, ob ich fahre oder nicht- je nachdem, ob meine beste Freundin mitkommen darf oder nicht:) (Meine Schwester darf nicht mit, meine Eltern meinen, sie sei zu jung:))

0
@kassiopeiamb99

@snoopyXIII und kassiopeiamb99 - Deutsch wird hier - wie ich sagte - "zumindest mit Händen und Füssen" in den Hotels gesprochen, in den Restaurants, die Gondoliere, Carabinieri, die Polizisten, die Geschäftsleute - sogar einige Strassenhändler beherrschen es ein wenig. Wir, die hier wohnen, haben meist sogar einen kleinen Stadtplan in der Tasche, um - falls die jeweilig "angeforderten" Sprachkenntnisse nicht vorhanden sind (mein japanisch ist nicht-existent) - aber man kann es dann zeigen... Und - ihr werdet lachen - am Rialto-Markt, beim Gemüsekauf hört man sogar ab und an einen Markthändler rufen: C´è qualcuno che parla tedesco? (Ist da jemand, der deutsch spricht?) - Hier gibt es eine "deutsche Gemeinde" und eine "anglikanische" - was darauf verweist, dass "man" nicht nur "italienisch" ist.... Die Jungen lernen alle schon im Lyzeum deutsch oder englisch - die älteren - nur, wenn sie eine höhere Schule besuchten.

(P.S. ich habe eine Freundin, die nicht gut deutsch spricht - und in einem Hotel als Chefrezeptionistin arbeitet.... da läutete schon mal das Telefon: "Kannst du bitte helfen?" - also - Venedig ist eine weltoffene Stadt - und wie schon vor Jahrhunderten versteht man es sich auf "Völkerverständigung"... ;-))

LG

0
@tintoretto

Danke für den Nachtrag:) Wahrscheinlich klappts--- morgen wissen wir es sicher:)

0

Ich fahre öfters längere Touren mit dem Bus. Das längste war Dresden - Stockholm und auch zurück. Das waren aber "nur" ca. 23 Stunden. Meine Erfahrungen sind: 1. Du kannst im Bus natürlich Musikhören, das stört ja niemanden - es sei denn du drehst die Lautstärke so auf, dass die anderen nicht schlafen können. Normalerweise hat auch jeder Bus Leselampen über den einzelnen Sitzen. Auf meiner Reise haben schon so 1-2 Leute gelesen.. 2. Packt euch genug Trinken und Fresspaket mit Keksen, Brötchen oder Brot und Obst und Gemüse ein, dann seit ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Das kann man im Bus essen. Normalerweise haben die Busse aber immer eine bestimmte Raststätte, an der sie halten, wo es auch immer etwas zu kaufen gibt. (Kann dann halt teurer werden) Und bei so einer langen Reise, werden eigentlich auch nachts genug Pausen gemacht. So alle 3-4 Stunden. 3. Zum Mindestalter kann ich nichts genaues sagen. Aber man kann mit 16 ja auch überall mit dem Zug hin, wieso sollte das mit dem Bus anders sein.. Da würde ich aber im Zweifel bei dem Unternehmen nachfragen. 4. Bei mir gab es einen Halt, der extra zum Zähneputzen da war. Also an der Raststätte, an der man auch hätte Essen kaufen können, waren Möglichkeiten für eine Katzenwäsche vorhanden. Auf duschen und Haarewaschen musst du wahrscheinlich verzichten. Es sei denn bei so langen Nachtfahren ist das anders geregelt. Aber es gibt so waschgel, das ohne Wasser funktioniert.. Zumindest für die Hände und das Gesicht ist das echt praktisch. 5. Bei dem Unternehmen mit dem ich gefahren bin, buchst du, zahlst und dann druckst du dir die Fahrscheine aus, die du dann beim Einsteigen dem Fahrer zeigst. Mehr war da nicht dabei. Aber das wird auch unterschiedlich sein.

Grüüße

Auch dir danke für die tolle und ausführliche Antwort! Jetzt freue ich mich noch mehr:)

0

Da hier wiederholt auf die Bustoiletten hingewiesen wurde, dazu nur eine absolut notwendige Korrektur: Bustoiletten sind Nottoiletten! Wie man sich sicher denken kann, sind die irgendwann voll (so nach ca. 30 mal Benutzung, d.h. bei voller Besetzung eines normalen Busses hat nicht mal jeder die Möglichkeit 1x die Bustoilette zu benutzen!) und dann kann es passieren, daß es nicht gut riecht. Da es in dem meisten Ländern kaum Busse mit Bustoiletten gibt, gibt es dort auch nur sehr wenig Möglichkeiten, die Bustoilette abzulassen. Auf die entsprechenden Einrichtungen für Camper passen die Busse nicht drauf. Und: Bustoiletten haben einen Wassertank zum Händewaschen. Das ist kein Trinkwasser und daher zum Zähneputzen ungeeignet und Haare waschen in der Bustoilette geht gleich gar nicht!

Was möchtest Du wissen?