Frage zu Bufdi und ALG II

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dein BAföG ist nicht beim Vater anrechenbar , sondern nur bei dir. Lediglich der Teil deines Kindergeldes, den du nicht zur Bedarfsdeckung benötigst, landet beim Vater.

Die Rente deiner Mutter nur insoweit, als sie ihren eigenen Bedarf übersteigt; ansonsten ist für deine Mutter nicht mehr das Jobcenter zuständig, sondern das Sozialamt.

200 € Aufwandsentschädigung sind frei, sofern dein Vater a) kein weiteres Erwerbseinkommen hat und b) der Job offiziell nach dem Bundesfreiwilligen-dienstgesetz läuft.
Wie das Jobcenter zu dermöglicherweise grundfalschen Aussage kommt, lässt sich von hier nicht abschätzen. Dein Vater soll nochmals mit dem Träger des Dienstes sprechen und ggf. das Schreiben - lass dir mal zeigen, was genau drinsteht. bzw. von welchen Voraussetzungen der Antwortende ausgegangen ist - des Jobcenters ignorieren.

Was möchtest Du wissen?