Frage zu Buchungssätzen / Rechnungswesen - wie kann ich sagen, welches Soll und welches Haben ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ein aktives Bestandskonto zunimmt (+), steht der Betrag im Soll, wenn es abnimmt, im Haben. Bei passiven ist es umgekehrt. Es kommt also darauf an, wo die Beträge landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo CaMerOnRBR,

du scheinst die Basis von Aktiv- und Passivkonten nicht verstanden zu haben.

Es gibt verschiedene Formen der Mehrung, Minderung und einen Tausch. Das solltest du vielleicht einmal Googlen.

In deinem Fall handelt es sich um eine Aktiv-Passiv-Minderung.

Ein Aktivkonto nimmt im Haben ab. Ein Passivkonto im Soll. Soll und Haben hat nichts mit Plus oder Minus zu tun. Das solltest du dir schon einmal merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auswendig lernen von vier Sätzen:

Aktive Bestandskonten mehren sich im Soll.
Aufwandskonten mehren sich (ebenfalls) im Soll.
Passive Bestandskonten mehren sich im Haben.
Ertragskonten mehren sich (ebenfalls) im Haben.

Die Minderung ist der Umkehrschluss.

Die Aktivseite der Bilanz gibt Auskunft über die Mittelverwendung. Wenn man also Dinge kauft (Kosten bezahlt oder gegen Verb. bucht ist in dem Zusammenhang egal), die nicht bilanziert werden, dann müssen die also ebenfalls im Soll gebucht werden.

Die Passivseite gibt Auskunft über die Finanzierung des Unternehmens oder besser die Mittelherkunft. Eigenkapital oder Fremdkapital (Verb. kurzfristig oder langfristig bis zur Hypothek).

Daher sind Umsätze, Einnahmen wir Umsatzsteuer und Privateinlagen ebenfalls im Haben zu buchen. Wobei Umsatzsteuer kein Ertrag darstellt, denn es gehört bereits dem Finanzamt und ist damit ein Verbindlichkeitenkonto.

Wie am Eingang geschrieben: Die 4 Sätze auswendig lernen. Das Folgende war nur zur Erläuterung bzw. besserem Verständnis dieser Merksätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil du die basics nicht kannst

aktive konten mehren sich im soll und passive im haben

beide nehmen ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaMerOnRBR
07.01.2016, 13:27

Das verstehe ich nicht ich tue mir echt schwer

0

Hab mir das immer so gemerkt:
Lieferverbindlichkeiten(soll) an Kassa (haben)
weil das Geld von der Kassa in die Lieferverbindlichkeiten
geht. Also das Geld "geht von Haben immer ins Soll".

Die eigentliche Erklärung hangt mit dem System der doppelten Buchhaltung zusammen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaMerOnRBR
07.01.2016, 13:30

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?