Frage zu Brillenkauf und Werten.......?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob nochmal neu vermessen wird, ist von Optiker zu Optiker verschieden. Der relativ große Unterschied ist aber seltsam. Wo hattest du denn einen besseren Eindruck? Beim Sehtest beim Arzt oder beim Optiker?

@ Entspiegelung: Wenn man viel mit unterschiedlichen Lichteinflüssen zu tun hat, z.B. beim Autofahren, durch seltsam liegende Fenster im Büro o.ä. ist sie schon sinnvoll. Aber man kann auch ohne leben. ;)

Ich finde es gut, wenn ein Optiker nochmal nachmißt. Mich hat das übrigens mal davor bewahrt, auf einem Auge zu erblinden, weil eine Augenärztin was "übersehen" hatte.

Wenn Du unsicher bist, kannst Du es ja vielleicht bei einem anderen Arzt oder einem anderen Optiker nochmal nachmessen lassen.

Die Entspiegelung ist allerdings Gold wert, meiner persönlichen Meinung nach. Ohne hast Du massig Lichtreflexe in der Brille, das macht einen irre. Vielleicht macht es Dir weniger aus, aber ich finde, der Preis dafür lohnt sich.

ich hätte auf jeden fall das vom arzt genommen... die haben das schliesslich studiert.. nichts gegen optiker aber ich würde eher dem arzt vertrauen

Bei meinem bisherigen Optiker (Apollo) wurde nie nachgemessen; dann bin ich mal zu einem anderen, der die Werte ebenfalls selber überprüfen wollte und hat mir dafür dann 10 Euro berechnte - sehr nett! Meine Werte haben dann auch geschwankt, aber ich hatte gar keine Wahl; der Optiker wollte seine nehmen.

Wann hast du die Werte denn vom Arzt messen lassen? Manchmal merkt man einen Unterschied von -0,25 (oder +0,25) gar nicht, weil das eben so geringfügig ist. Bei mir ist das zumindest öfter so - bin seit ungefähr 3 Jahren kurzsichtig und ich tu mich wahnsinnig schwer, ob ich jetzt mit so ein bisschen Dioptin mehr oder weniger jetzt auch besser oder schlechter sehe. Wahrscheinlich war das bei dir auch so ... ob du jetzt 0,75 oder 1,00 hast, macht wahrscheinlich keinen großen Unterschied. Und deshalb hast du vielleicht beim Arzt dich für den anderen Wert entschieden.

Wie das mit der Entspieglung ist, kann ich dir nicht genau sagen. Mir ist aber erklärt worden, dass man das immer wählen sollte, wenn man z. B. Auto fährt. Hab mich dann mal auf Arzt und Optiker verlassen ... vielleicht wurde ich auch abgezockt :), aber ich schätze schon mal, dass eine Entspiegelung ganz sinnvoll ist. Vom Preis her kann ich dir da leider auch nichts sagen; also, ob man das sehr merkt. Ich habe immer so um die 300 Euro gezahlt (mittlerweile bei -3,00 und -3,25, entspiegelt und das Gestell war meist irgendwas um die 100 Euro, wenn ich mich jetzt nicht täusche)

Smudo1284 30.03.2012, 14:27

Bei mir waren es 49 eur mit Entspiegelung und und 17 eur ohne.

Und habe mich für ohne entschieden.

Beim Augenarzt war ich vor 4 Wochen. Aber als ich aus der Praxis raus bin, bin ich zu Apollo und denen kann man ja gar nicht trauen, da misst nur ein Computer, bei dem Optiker wo ich eben war, da war die Messung nach meinem Sehvermögen anhand von Buchstaben getestet worden wie beim Optiker.

Bei Apollo hatte ich mein Rezept nicht vorgelegt und die hatten direkt Werte knapp unter 2 und über 1.

Würdest du es nun so belassen oder nochmal anrufen, ich will lieber die Werte vom Augenarzt. Oder lieber die Brille stornieren und sagen, ich lasse es nochmal nachmessen. Das belastet mich echt, ob es ok so is.

0
Weihnachtsduft 30.03.2012, 14:36
@Smudo1284

49 für die Gläser? Wow! Da hätte ich auf jeden Fall die Entspiegelung mitgenommen; sind ja fast nur ein paar Euro Unterschied.

Die Messungen am PC finde ich auch bisschen merkwürdig. Mein Augenarzt hat mal gemeint, dass meine Augen deutlich besser sind, als was am Computer immer herauskommt. Irgendwie sollen sich da meine Augen verkrampfen und dann stimmt das alles nicht. Von daher würde ich mich darauf auch nicht 100 % verlassen.

Werte von knapp unter 2 und in Wirklichkeit dann 0,5 zu haben, ist aber schon sehr komisch ...

Also, bei dem Optiker, bei dem du jetzt warst, kamen beim einen Auge statt 0,75 1,0 heraus, oder? Hm, schwierig ... vielleicht hat sich dein Auge in den 4 Wochen ja auch ein bisschen verschlechtert, aber das glaube ich fast nicht. Wenn du mit den 0,75 vom Arzt gut gesehen hast, würde ich wahrscheinlich auch eher das nehmen. Wenn du deine Brille dann bekommst und merkst, dass das eine Glas doch zu schwach ist, kannst du ja fragen, ob sie dir das aus Kulanz doch noch austauschen. Das dürfte eigentlich kein Problem sein (sie wollen dich ja schließlich auch in Zukunft als Kunden behalten :)). Und wenn du doch 1,0 nimmst und das bisschen zu stark ist, merkst du das vielleicht gar nicht. Würde sagen, lieber eine bisschen zu schwache Brille (und im Nachhinein austauschen lassen), als eine zu starke ... das bekommst du dann näml. wahrscheinlich gar nicht, aber für dein Auge ist das nicht gerade gut.

Du kannst ja mal anrufen und fragen, ob sie dir das eine Glas doch mit 0,75 ausstellen und falls es zu schwach ist, ob das auf Kulanz gehen würdest. Schließlich willst du nichts falsch machen und das ist deine erste Brille und du bist verwirrt und blabla :) Dann geht das bestimmt :). Und die Entspiegelung würde ich persönlich noch dazunehmen :)

0
Smudo1284 30.03.2012, 14:42
@Weihnachtsduft

Meinst nochmal anrufen und um die Werte vom Arzt bitten und die Entspiegelung telefonisch noch hinzuwählen???

Kennst du Netzoptiker und andere Brillenläden online wie Mr.Spexx? Da gibt es die Entspiegelung gratis dabei. Man zahlt nur das Gestell. Und die haben sehr schöne schon für um die 40 Eur. Das Billigste 20 Eur. Da wollte ich meine nächste Brille wählen. Finde es nur gut, ein Gestell zu haben was passt, damit ich Maße zur Hand habe.

Jetzt is der Preis ohne Entspiegelung bei 32 eur Gesamt + Entspiegelung wären es nochmal 33 Eur, also 65 Eur, da macht es schon einen Unterschied. Das Gestell kostet 15 Eur.

MfG

0
Weihnachtsduft 30.03.2012, 15:12
@Smudo1284

Danke fürs Kompliment :)

Du kannst ja deinen Optiker nochmal anrufen und sagen, dass du, weil es deine erste Brille ist, du ziemlich unsicher bist, welche Werte du jetzt nehmen sollst. Und dass du Angst hast, dass der Wert beim einen Augen dann zu stark sein könnte. Deshalb würdest du doch lieber die 0,75 vom Arzt nehmen, als die 1,0 vom Optiker. Und wie das wäre, wenn es jetzt doch zu schwach wäre; ob sie dir auf Kulanz das eine Glas im Nachhinein noch austauschen können. Das ist bestimmt kein Problem, denn sie wollen dich ja auch in Zukunft als Kunden behalten :)

Ich würde die Entspiegelung schon dazuwählen, aber letztendlch ist es deine Entscheidung. Weiß eben nur, dass man die beim Autofahren schon haben sollte. Ich hatte bisher nur Brillen, die alle entspiegelt waren - habe deshalb also keine Erfahrung, dass ich jetzt sagen könnte, wie schlimm es ohne ist. Wenn du viel Auto fährst, würde ich die Entspiegelung schon dazubestellen. Wenn du z. B. mit den Öffentlichen zur Arbeit oder in die Uni (oder wo auch immer :)) hinfährst, ist es vielleicht nicht so schlimm. Oder vielleicht setzt du die Brille ja auch nur mal für eine kurze Autostecke auf und ansonten läufst du ohne herum - hast ja schließlich Miniwerte :), dann brauchst du die Entspiegelung vielleicht auch nicht unbedingt.

Oder du fragst am Telefon den Optiker, für was eine Entspiegelung sinnvoll ist. Klar, er möchte Geld verdienen :), aber wird dir dann hoffentlich schon zuverlässig sagen können, ob du den Alltag auch ohne den Zusatz meistern kannst :)

Wegen Online-Geschäften kenne ich mich leider nicht aus. Bin seit 3 Jahren kurzsichtig, war paar mal bei Apollo und dann bin ich immer zu dem anderen gegangen. Aber ist heftig, wenn ich deine Preise mit meinen vergleiche :). Ich hatte bei meiner erste Brille -0,25 und -0,50 und da habe ich auch auch schon um die 300 Euro gezahlt :(

0
Smudo1284 30.03.2012, 16:18
@Weihnachtsduft

ich war bei pro optik. und wollte meine nächste brille bei netzoptiker online bestellen, halte es aber für sinnvoll, direkt eine brille dazuhaben, die ich abmessen kann und weiss, wie meine maße sind.

man kann da auch zur ansicht kostenlos bestellen. und man zahlt da nur die fassung, entspiegelte gläser wären da schon im preis. und meine pupillendistanz hab ich nicht gehabt, so dass ich lieber mal zum optiker im ort bin, bei der ersten.

ich kann auch bei ebay eine bestellen und bei pro optik die gläser einsetzen lassen, is nur noch zu den gläsern ein aufpreis von 11 eur. und wenn ich dann ein fossil gestell z.b. günstig bei ebay ergattere, wär doch super.

0

Mit dem fast gleichen Argument wie schubidu93 spreche ich mich eher für die Werte vom Augenoptiker aus - mit der Einschränkung, dass es sich um ein vertrauenserweckendes Fachgeschäft handeln sollte.

Augenoptiker sind nicht nur gelernt und erfahren im Ermitteln von Fehlsichtigkeiten, sie sind auch diejenigen, bei denen die Leute sich zuerst melden, wenn was mit der neuen Brille nicht stimmt. Dementsprechend haben sie einen viel größeren Schatz an Feedback von Kunden und können idR besser einschätzen, womit im speziellen Fall besser zurechtgekommen werden sollte. Ihr Metier ist halt nicht das Auge für sich, sondern va auch das Zusammenspiel von Korrektur und Auge.

Zum Thema Entspiegelung stimme ich Koernerfresser zu. Durch die Entspiegelung gewinnt das Glas sehrund merklich an Transparenz!

Was möchtest Du wissen?