Frage zu Boxern (Pressekonferenz oder ähnliches) Psyche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt ja den "Staredown",das Niederstarren beim Gegenüberstehen,es geht dabei darum,ob der Gegner wegsieht oder Unsicherheit zeigt. Ehrlich,manchmal kann man tatsächlich bei einem erkennen,daß er nicht völlig von sich überzeugt ist. Und genau das ist es-es kommt auf die innere Haltung an,das Selbstbewusstsein. Das nur anzutrainieren ist nicht förderlich.
Bei der Körperhaltung ist ein hoch getragener Kopf ein Zeichen von Selbstbewusstsein,man zeigt den Hals,die verletzliche Stelle,im Gegensatz zu Menschen,die "in sich geduckt" mit hochgezogenen Schultern als eher ängstlich wahrgenommen werden.
Aber nie zu posig unterwegs sein,da gibt es viele Beispiele,wie diese Typen dann erst recht eine Schelle fangen..

Imponiergehabe. Gibt es auch ganz ähnlich bei Gorillas. Trommeln sich auf die Brust und machen ...Ugh...Ugh...Ugh...


Was möchtest Du wissen?