Frage zu Borreliose :)

5 Antworten

Bei der Spende musst du einen ausführlichen Fragebogen zu Vorerkrankungen ausführen. Dort gibst du das an und bei dem Gespräch mit dem Arzt,/Ärztin wirst du darüber befragt und dann sagt man dir: ok oder geh heim.

Wenn Du Borreliose hast, darfst Du nicht spenden. In Verdachtsfällen muss ein Antikörpernachweis geführt werden. Solche Untersuchungen veranlasst der Hausarzt. Der Laborbefund muss beim Blutspendedienst vorgelegt werden. Aufgrund der Höhe der Antikörper kann der Spendearzt entscheiden, ob man wieder spenden darf.

Diese Frage wir dir niemand beantworten können. Denn jeder Arzt sagt etwas anderes und selbst jeder Blutspendedienst. Der eine Blutspenddienst sagt nach 2-4 Wochen nach einer Behandlung gegen Borreliose kann man wieder Blut spenden. Der andere erst nach einem Jahr und wieder ein andere sagt nie mehr ? Also im Klartext, keiner weiß so richtig Bescheid. Man kann auch nicht im Blut erkennen ob man noch an Borreliose erkrankt ist, oder nicht. Dies Tests sagen nur ob man irgendwann einmal infiziert wurde. Diese Werte sind aber nachweisbar wenn man erkrankt ist, aber auch viele Jahre nachdem man geheilt ist.

Inkubationszeit von fsme und borreliose?

hi, wie lange ist denn die Inkubationszeit von fsme und borreliose ?

wenn man vor 10 wochen von einer zecke gebissen wurde, kann man ausschließen daran erkranktt zu sein? danke

...zur Frage

Könnte ich Borreliose haben auch ohne Wanderröte?

Hallo.

Vor einigen Monaten hat mich eine Zecke gebissen. Die Stelle wurde ziemlich rot, ging dann aber nach ein paar Tagen wieder weg. Nun bin ich seit einiger Zeit sehr viel Müde und schlapp. Ich habe oft Kopfschmerzen und meine Muskeln brennen des Öfteren. Könnte es sich um Borreliose handeln? Und ist das tödlich? Könnte man dagegen noch etwas machen? Ich habe nämlich gelesen, dass man Borreliose auch ohne die Wanderröte bekommen kann. Reicht es, wenn ich am Montag zum Arzt gehe oder sollte ich sofort in die Notaufnahme? Danke euch

...zur Frage

borreliose knie

ja ich habe borreliose und eigentlich ist es seit 2 jahren nicht mehr aufgetreten , aber im vergleich zu den knien anderer mädchen sehen meine etwas merkwürdig und auch nicht schön aus .. weiß jemand ob das normal ist oder durch die borreliose kommt ? bitte keine dummen Kommentare

...zur Frage

Ist das die sogenannte Wanderröte?

Hallo,

Mitte August wurde ich von einer Zecke gebissen. Etwa drei Wochen später wurde die Bissstelle daumendick rot, woraufhin ich zum Arzt bin. Mir wurde paar tage später Blut abgenommen. Das Ergebnis war aber auf Borreliose negativ. Da der Fleck aber immer komischer und größer wurde habe ich mir gestern Antibiotika verschreiben lassen, was ich seit heute nehme.

Muss ich mir dann noch Sorgen machen wegen Borreliose?

Das ist doch die Wanderröte, oder nicht?

Warum war das Blutergebnis dann negativ?

...zur Frage

Borreliose .... wie merke ich es?

Hey Leute War heute im Krankenhaus wegen Schmerzen im Knie. Ich wurde geröncht und und und .... Blt haben sie mir aber nicht abgenommen! Sie fanden nichts und der Arzt meinte , dass es eine Entzündung vom Muskel wäre. Danach fragte er mich ob ich vlt. von einer Zecke gebissen worden wäre und ich antwortete mit NEIN ! Da ich mir sicher bin ,dass ich keine Zecke an mir hatte , machte ich mir weiterhin keine Gedanken. Doch jetzt habe ich mir einen Text über das Thema : ''Borreliose'' durchgelesen und hab voll Schiss , das ich vlt. eine Zecke hatte und es vlt. nicht gemerkt habe und jetzt vlt. Borreliose habe .... Danke für Antworten

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?