Frage zu Blutwerten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Puh, ich musste deine Anführungen erstmal enziffern ;-)

Da sind ja einige Werte (teils sehr hoch) über dem Normalwert.

Ich kann dir zum ASL-Titer sagen: Bei Kindern ist der Normalwert UNTER 150! Wenn er 335 hat, ist es deutlich erhöht!

Das weist eigentlich auf eine Streptokokkenangina (Racheninfenktion) hin... Weiter steht hier in meinem Laborwertebuch: Scharlach, Streptokokkenendokarditis (Herzinnenhautentzündung), rheumatisches Fieber u.a.

Auch die Immunglobuline (IG) sind sehr erhöht.

Ich würde an deiner Stelle ganz schnell in der Praxis anrufen und mich mit dem Arzt verbinden lassen!

Ich kenne leider auch Fälle (in meiner Familie), bei denen Ergebnisse in "Vergessenheit" gerieten sind bzw. sich der Arzt die Werte nicht sofort durchgesehen hat (im Krankenhaus z.B.). Ich weiss ja nicht, ob der Arzt selbst dir die Blutwerte zuschickte oder du sie abgeholt hast bzw. dir kopieren lassen hast. Ach nee, du hattest sie dir ja notiert... Hast du mit dem Arzt telefoniert?

Mir würde das keine Ruhe lassen, bevor der Arzt nicht ausdrücklich bestätigt, es sei in diesem Falle normal.

Woher hast du denn diese Werte ? Die kommen doch nicht einfach so mit der Post? Die Laboruntersuchung muß doch ein Arzt angeordnet haben, bzw. ein Arzt hat dir diesen Zettel mit den Werten gegeben. Wenn wirklich Handlungsbedarf wäre, hätte der Doc dir sicher was gesagt.

Lies auch mal hier :http://www.netdoktor.de/laborwerte/fakten/blutbild/blutbild.htm

und nun Viel Glück für den Bengel und für dich !

lg Alex

Am besten ist es doch, da denn behandelden Arzt zu fragen, der auch das Blutbild angeordnet hat.

Es ist Aufgabe des Arztes, Dir die Werte zu erklären.

In der Zeit, wo Du es notiert hast, hättest Du den Arzt doch fragen können. Der gibt sicher gern Auskunft dazu.

Was möchtest Du wissen?