Frage zu Benzinverbrauch, Leerlauf -

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

WetWilly hat recht. Geht man am Berg oder normaler Fahrt bei modernen Fahrzeugen vom Gas, dreht der Motor weiter und wird sozusagen von der Bewegungsmasse des Fahrzeuges gedreht. Das Fahrzeug wird vom Motor gebremst, da die Drehung des Motors die Bewegungsenergie des Fahrzeugs aufnimmt... dazu braucht es keine Energie, die Benzinzufuhr wird elektrisch abgeregelt, der Verbrauch geht auf 0,0 Liter. Im Stand verbraucht das Fahrzeug natürlich Benzin, um den Motor zu drehen bzw am Laufen zu halten. Bei alten Motoren mit Vergaser, also noch ungeregelten Motorsteuerungen, war das anders. Vergasermotoren haben immer geschluckt. Seit Beginn der 90er Jahren werden aber nahezu ausnahmslos Fahrzeuge mit Motorelektronik verkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Gang eingelegt ist, läuft der Motor im Modus "Schubabschaltung" - da wird kein "Sprit" verbraucht. Wenn kein Gang eingelegt ist, läuft der Motor im Leerlauf - und da wird eben nunmal Sprit verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xALBIx
16.10.2012, 21:02

Nichts hinzuzufügen. DH. Albi.

0

Benzinverbrauch bei eingelegtem Gang immer 0,0 und bei eingelegtem Gang um die 3 l/100km

Was denn nun?.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mietzie
16.10.2012, 14:35

oh sorry, ich meinte natürlich bei NICHT eingelegtem Gang 0,0

0

Was möchtest Du wissen?