Frage zu Behördenwillkür ; darf das Jugendamt einer psychisch kranken Mutter drohen ,die Kinder?.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

drohen dürfen sie, aber einfach so machen dürfen sie nicht.

Die Hilfe vom Jugendamt sieht für Aussenstehende nach Hilfe aus, für die, die in den "Fängen" des Jugendamtes ist geht es um Kontrolle und die Ausspielung von Macht.

Jugendamtsmitarbeiter haben viel zu tun und wenig Zeit für die einzelnen Fälle. Sie stellen Fragen nach festgelegten Tabellen ohne auf die Eigenarten eines Kindes oder der Familie einzugehen.

Es darf laut BGH Urteil - googeln, wichtig - keine Mutter zur psychiatrischen oder psychologischen Behandung gezwungen werden und es dürfen ihr keine Nachteile entstehen wenn sie diese nicht annimmt. Auch darf keine Mutter zu einem psychiatrischen oder psychologischen Gutachten gezwungen werden und dies ablehnen ohne dass ihr dies negativ ausgelegt werden darf.

Such Dir einen Anwalt, besprich das mit ihm und lass Dich vom Jugendamt nicht in die Enge treiben. Der Wahnsinn hat bei denen Methode, sie üben so lange Druck auf Dich aus bis zu nicht mehr kannst und reiben es Dir dann mit "sehen Sie, haben wir doch gleich gesagt" unter die Nase.

Und lass Dir von der Therapeutin bestätigen, dass Du stark und sicher genug bist. Ohne dass die medizinische Details erzählt.

Viel Glück und viel Kraft. Du bist nicht alleine. Das Jugendamt ist, so musste ich es feststellen, stets in der einen oder anderen Form voreingenommen.

Das hat nichts mit Behördenwillkür zu tun. Das Jugendamt ist genau für die Anordnung solcher Maßnahmen erschaffen worden.

und hat die Allmacht ; irgendwann ist diese Mutter vielleicht wieder fitt und kann sich alleine um ihre Kinder kümmern; das muß solch eine behörde doch auch erkennen.

0
@xeinefragenochx

Wie sollte ein Mitarbeiter des Jugendamtes das erkennen können? Das sind Beamte und keine Psychiater. Sollte die Hilfe eingestellt werden und es geht schief, ist der jeweilige Mitarbeiter des Jugendamtes in der Verantwortung. Das riskiert doch keiner ohne positives Gutachten.

0

Hab die Frage erst jetzt gesehen. Erstens mal geht es um das Kindeswohl und nicht um Macht. Zweistens gibt es Hilfen, die im Haushalt der Mutter der angesidelt werden können, wie zB eine sozialpädagogische Familienhilfe. Die könnte zum Bespiel auch bei der Interaktion mit den Kindern helfen. Man muss auch immer Berücksichtigen, dass Kinder kein JOJO sind und nicht dem Zweck der Therapie der Mutter dienen, ich meine das ganz allgemein. Kinder sollten nicht dazu dienen einer Mutter zu helfen sich zu stabilisieren. Es liegen auch viel zu wenig Informationen über bisherige Hilfen oder über die Art und Weise der psychischen Erkrankung vor, da kann man nicht alle Erkrankungen gleich bewerten. Am Besten ist es mit dem Jugendamt zu besprechen, ob nicht eine häusliche Hilfe möglich ist.

wird es in der anderen stadt fortgeführt oder erst geprüft?

hallo wir haben zum glück eine neue familien helferin bekommen.Das jugendamt überschüttet uns mit termine so das die kinderklinik schon sagt zu uns:ihre kinder waren doch schon bei uns ist doch alles ok und therapien für die kinder haben begonnem.Die sollen hin wie intelligent die sind,die wollen das die familienhelfer kkontrollieren was wir essen,demnächst elterntraining mit kamera,sollen da und dort hin,sollte meine tochter intelligent soll sie andere schule und und.die familien helferin sagte heute zu mir: das war ja ein gespräch gestern im jugendamt.sie sagt sogar wir machen es schon mit den aufgaben mit den jugendamt das es gut endet.Sie kennt uns da sie früher vor 7 j unsere familien helferin war.in 6 mon soll ein ergänzung gutachten erstellt werden wie die bestehende situation ist.ich darf mein kleinen 16 mon alt keine flasche mehr geben ,echt schlimm alles.damals wurde kontrolliert ob fett fleck am tisch ist oder ob ich die baby sachen vor geburt vom ganz kleinen nach grösse sortiert habe und und.Gutachten wurde 2017 erstellt gefahren die man beseitigen kann da die eltern es umsetzen ,kein grund zur herausnahme der kinder.Der Richter sogar hat gesagt das sorgerecht nehm ich nicht weg.meine tochter geht nach der schule zum hausaufgaben machen,essen,förderung noch woanders hin bis abend und die beiden söhne gehen im kindergarten.wir wollen umziehen da wo von mein freund die mutter wohnt denn von mein freund die mutter ist schon über 70 j und möchten sie aufnehmen wollen grössere wohnung da suchen.was geschieht dann mit den Aufgaben vom jugendamt.wird neu geprüft??danke

...zur Frage

Wann darf das Jugendamt einem das Sorgerecht entziehen?

Hallo, Ich habe eine Frage, wann darf das Jugendamt beantragen Kinder fremd unterzubringen, und dem Vater das alleinige Sorgerecht entziehen? Denn es ist ein persönlicher Krieg zwischen dem Jugendamt und mir. Nun hat das Jugendamt die Sorgerechtsentziehung beantragt, obwohl es den Kindern sehr gut geht, was die Schulen sagen, sowie ein Erziehungsfähigkeitsgutachter bestätigte, was den schulischen Bereich und die Alltagsversorgung betrifft. Darf das Jugendamt unter diesen Bedingungen überhaupt soetwas beantragen, abgesehen davon sind die Kinder 14 und 12 Jahre alt. Danke

...zur Frage

Heiraten während man in Betreuung des Jugendamtes ist

hallo leute,

und zwar geht es um eine freundin von mir, die 19 jahre alt ist und vom jugendamt betreut wird. Sprich: sie wohnt in einem jugendwohnhaus und bekommt monatlich geld vom jugendamt zugewiesen. das jugendwohnhaus, in dem sie lebt, betreut jugendliche, die den alltag schon ziemlich selbstständig sind, ihr abitur nachgehen oder ne ausbildung machen. sie hat einen freund, mit dem sie schon seit drei jahren zusammen ist. jetzt wollten die beiden gerne heiraten. und jetzt zu meiner eigentlichen frage: welche konsequenzen würde die heirat mit sich bringen? könnte sie dann noch vom jugendamt betreut werden? und das jetzt mal unabhängig von der wohnsituation, denn man kann ja auch betreut werden, wenn man alleine wohnt. dazu kommt noch, dass sie über ihre mutter krankenversichert ist und ihr vater einen teil der kosten des jugendamtes zahlen muss. würden die eltern darüber informiert werden? da sie ein schlechtes verhältnis zu ihnen hat, würde sie das nämlich nicht so gerne wollen..

also nochmal zusammen gefasst: -was für folgen hat die heirat, wenn man vom jugendamt betreut wird? -welche personen würden informiert werden? -würden die eltern das erfahren, da sie ja über ihre mutter krankenversichert ist und der vater zu den kosten der betreuung beiträgt? -was würde sich alles ändern?

schonmal ein danke im vorraus für die antworten!

...zur Frage

Was ist gemeint damit mit hilfesystem etc was soll im Gericht entschieden werden?Der Richter schrieb ja letztens weitere Beschluss Fassung später?

Hallo

Es war Gericht am familiengericht was entschieden hat das Sorgerecht uns nicht zu entziehen. Wir haben ein neuen schutzplan vom Jugendamt bekommen für ambulante Hilfe mit Aufträge, Vereinbarungen und so.Mitunter ist da geschildert:

Der schutzplan gilt für den Zeitraum bis zur gerichtlichen Klärung und Entscheidung ob ein hilfesystem aufzubauen das die fehlende erziehung Kompetenz der Eltern kompensiert und wovon die kinder profitieren können wovon die kinder profitieren können .was ist gemeint? Danke

...zur Frage

JA bekommt das Aufenthaltsbestimmungsrecht

Wenn das Familiengericht ein Teilsorgerecht und zwar das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Jugendamt übergibt, sind die Kinder dann direkt nach dem Gerichtsurteil in Obhut oder erst wenn die Mutter ihr Kind weiterhin nicht in den Kindergarten schickt kommt das Jugendamt mit der Polizei und holt die Kinder für ne Zeit raus? Oder kann das Jugendamt das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben und die Kinder leben dennoch bei den Eltern und nur im Notfall nimmt es die Kinder raus? Wer kennt sich diesbezüglich aus?

...zur Frage

Alleinstehende Mutter die aber täglich die Kinderbetreuung eigener Kinder betreut was steht mir an einer Wohnung zu?

Mein Mann und ich lassen uns scheiden,die Kinder werden bei meinen noch Mann Leben.

Mir als alleinstehende Person steht eine kalt Miete von 429 zu 50 qm..

Habe jetz eine Wohnung gefunden, endlich nach 6 Monaten sie hat ne kalt Miete von 400 aber 70 qm ..

Würde mir das zustehen ?

Kurz Info

Meine Kinder (2 buben)werde ich wie gewohnt täglich nach der Schule bei mir haben und verpflegen bis der Mann abends von der Arbeit kommt und 14 tägig am Wochenende..

Das Job Center sagt hier zu aber das die Wohnung für mich als Alleinstehende zu groß ist ..

Was kann ich tun ?

Wie kann ich agumetieren ?

Der neue Vermieter der mich gerne als Mieterin haben möchte erlaubt mir auch mein Haustier mitzunehmen was die suche natütlich noch erschwert hat..

Es ist einfach eine Wohnung mit 3 Zimmer und das wichtigste ist das meine Buben ein Raum für sich auch hätten und das mein Hund erlaubt ist..

Könnt ihr mir helfen??

Mit herzlichen Grüßen S.R


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?