Frage zu Batterien

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

In Reihe erhoehst du die spannung und parallel die Ampere

Gruss T.S

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jannipanni
11.07.2011, 12:22

Hab ich mir schon gedacht :)

Danke

0
Kommentar von Sorbas48
11.07.2011, 12:24

leider FALSCH

parallel erhöht sich die Kapazität in Ah, der Strom hängt aussschließlich (neben der Spannung) von der Last ab und ist nicht zwangsläufig größer!

0
Kommentar von guenterhalt
11.07.2011, 12:53

und tötest eine der beiden Batterien. Es dürfte nicht gelingen zwei gleiche mit der gleichen Spannung zu finden. Auch ohne Last fließt dann zwischen beiden ein Strom. Das wolltest du aber nicht!

0

wenn du batterien in reihe schaltest, erhöht sich die spannung (voltzahl) schaltest du sie parallel erhöht sich die stromstärke (amperezahl)

in BEIDEN fällen erhöht sich aber die leistung.

1,5 volt mal 2 ampere sind genauso 3 watt wie 3 volt mal 1 ampere...

sofern du was die spannung betrifft flexibel bist, empfehle ich dir auf jeden fall die batterien in reihe zu schalten. denn erstens nuckeln sich unterschiedlich geladene batterien in einer reihennschaltung nicht gegenseitig leer (jedenfalls nicht so stark) und zweitens ist eine höhere spannung besser übertragbar. weniger spannungsverluste....

eine doppelt so hohe spannung verursacht nur ein viertel an leitungsverlusten...

kleines beispiel: in einem 12 volt netz gehen bei 10 ampere auf einem kabelweg X 6 volt verloren.... ich weiß das is viel, aber nehmen wir mal an das kabel wäre sehr lang und dünn...

12 volt, 10 ampre das sind 120 watt. für die gleiche leistung braucht man bei 24 volt nur 5 ampere. und da die spannungsverluste NUR von widerstand der leitung (können wir mal nicht ändern) und stromstärke abhängen, halbieren sich hier schon mal die verluste auf 3 volt...

aber 3 volt von 24 sind nicht die hälfte, sondern nur ein viertel... du siehst !

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sorbas48
11.07.2011, 12:28

leider auch FALSCH

Im Stromnetz erhöht sich ja auch der Strom an der gleichen Last nicht, wenn man einen Trafo dazu schaltet. Der Strom ist von der Last abhängig, die Stromwelle stellt nur den Grenzstrom dar.

0

Wenn die Zellen nicht genau gleiche Eigenschaften haben, kann sowohl die Reihen- als auch die Parallelschaltung Gefahren bringen. Bei Parallelschaltung verliert die kräftigere Zelle Strom an die schwächere. Sie versucht nämlich, sie aufzuladen und entlädt sich dabei selbst. Da die schwächere Zelle möglicherweise mehr oder weniger defekt ist, kann damit die noch gute Zelle mit der Zeit geschädigt werden. Bei Reihenschaltung fließt durch alle Zellen der gleiche Strom. Beim Aufladen wird eine Zelle mit geringerer Kapazität schneller geladen, wenn die anderen Zellen aber noch nicht ihre Spannung erreicht haben, fließt zu viel Strom durch die bereits geladene Zelle, wodurch sie auf die Dauer Überladen und geschädigt wird. Beim Entladen erreicht die schwächere Zelle zuerst ihre niedrigst zulässige Spannung, die übrigen Zellen treiben aber weiter Strom durch die Zelle, wodurch deren Spannung zunächst auf Null, dann sogar verkehrt herum gepolt werden kann, was die Lebensdauer auch stark beeinträchtigt. Ich habe mal gehört, dass man das durch Dioden und Widerstände oder Überwachungsschaltungen vermeiden will.

Im Idealfall addiert sich bei Parallelschaltung die Kapazität, also die Amperestunden, und bei Reihenschaltung die Spannung, gleiche Zellen vorausgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in Reihe vervielfacht sich die Spannung in Volt

Paralle vervielfacht sich die Kapazität in Ah (Amperestunden) und damit der entnehmbare Strom in Ambere. Der tatsächliche Strom ist jedoch von der Last abhängig (und ist nicht automatisch doppelt so hoch für 2 Batterien)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sorbas48
11.07.2011, 13:21

natürlich

.... der entnehmbare Strom in Ampere .... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?