Frage zu bafög plus wohngeld-wer kennt sich aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

nein Wohngeld gibt es nicht zusätzlich. Da du dem "Grunde nach" bafögberechtigt bist. Dor steht ja eigentlich mehr zu, da deine Eltern ja gemeinsam wohl genug verdienen.

Da das Einkommen deiner Eltern eingerechnet wurden und sie ja noch unterhaltspflichtig sind, müssen sie dir die Differenz zahlen, da du aufgrund des Einkommens deines Vaters weniger staatliche Unterstützung bekommst.

Es gibt die Möglichkeit den kompletten Bedarf zu bekommen und dass sich das Amt dann das geforderte Geld vom Vater wiederholt. Die haben da einfach mehr Möglichkeiten, als der 08/15 Bürger.

Red mal mit deinem Berater über deine Situation.

Ansonsten kannst du ja noch 400€ im Monat anrechenfrei (bzw. 4800€ im ganzen Bewilligungszeitraum) dazu verdienen.

Danke! Mh also das problem ist,dass meine mutter nicht genug verdient.mein vater allerdings schon.eben genau diese 150 euro..ich hatte gehofft noch ein wenig wohngeld zu bekommen da mein vater sich einfach quer stellt und ich einfach keine lust mehr auf diskussionen und streit hab...naja,da kann man wohl nichts machen.

0
@Milana80

wie gesagt, es gibt andere Möglichkeiten.

ist auch logisch: deine eltern sind unterhaltspflichtig und das Einkommen wird angerechnet. Deswegen gibt es keine weitere staatliche Unterstützung, weil deine Eltern (also gilt ja immer beide Elternteile zusammen) eigentlich genug verdienen um dich mitzufinanzieren. deswegen gibt es als Bafögberechtigter auch kein weiteres Wohngeld mehr.

Frag einfach mal deinen persönlichen Berater. da kann man sich auch einfach mal unverbindlich beraten lassen ohne jetzt sofort den großen Familienstreit auszulösen. aber dann weißt du wenigstens welche möglichen Handlungsspielraum du hättest.

0

Was möchtest Du wissen?