Frage zu Ausbildung und Altersgrenze?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Firmen nehmen lieber jüngere und motivierte Leute. Je älter Du wirst umso schwieriger wird es für Dich. Wenn der Lebenslauf Lücken aufweist, bekommt man meistens keine Chance. Da es immer gleichzustellen ist, da man mit einem faulen Mitarbeiter nicht gerne zusammen arbeiten will.

Nun ja ich weiss nicht ob das eine gute Idee ist. Denn bei deiner Bewerbung wird ja dann stehen das du eine gewisse Zeit nicht zur Schule gegangen bist. Oder sonst keine Arbeit verrichtet hasst. Und wenn du dies nicht erwähnst wird der Arbeitgeber sicher nachfragen was du in dieser zeit gemacht hasst.

ich denke nicht, dass es ein problem darstellt. ob du ein jahr älter oder jünger in eine ausbildung gehst, wichtig ist nur, dass keine lücke im lebenslauf ist.

das könnte sich schlechter auf die möglichkeit auf einen ausbildungsplatz auswirken

lg keule

Mit 23 bist du ganz ung gar nicht zu alt für eine Ausbildung. Ich würde die Frage anders stellen: Wie gut sind die Chancen, dass dein Vorhaben klappt. Ist es sicher, dass du eine Ausbildungsstelle als Automobilkaufmann findest oder sind die Möglichkeiten sehr gut, dass du diese Ziele auch erreichen kannst? Wenn du diese Frage mit einer positiven Antwort beantwortest, würde ich weiter schauen, wieviel du verdienst, ob du in diesem Beruf auch bleiben möchtest, wie sieht es in 5-10 Jahren aus, hat dieser Beruf eine Zukunft und so weiter.

Schlimm --- naja relativ. Dann biste halt ziemlich alt wenn du mit dem arbeiten anfängst. Spielt ja auch alles z.B. bei der RV ne Rolle.

Je früher du richtig durchstarten kannst desto besser. Nur weil du kein Bock hast jetzt zu arbeiten ist Blödsinn - dann machst dus nämlich nie.


Schlimm ist es nicht.

Aber WAS willst du arbeiten? Stellen ohne Ausbildung sind nicht allzugut bezahlt und auch schwer zu finden.

IchBinKeule 03.11.2015, 08:10

mc donalds nimt immer ungelernte kräfte, fragt sich halt nur wers machen will

0

Was möchtest Du wissen?