Frage zu Anmeldung in neuer Stadt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

§ 17 Abs. 1 Bundesmeldegesetz

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden.

http://www.buzer.de/gesetz/10628/a180971.htm

Zur Anmeldung ist übrigens die Wohnungsgeberbestätigung nötig.

@sacksach1000,

bitte achte nicht auf die unsinnige Antwort hier im Forum, von Paskavittu.

Richtig ist, dass man sich innerhalb von 2 Wochen bei der neuen Wohnung anmelden muss.

Quelle: § 17 - Bundesmeldegesetz -

https://www.gesetze-im-internet.de/bmg/BJNR108410013.html

auf der Website des Einwohnermeldeamtes der Stadt, in die ich neu gezogen bin, steht, dass man sich innerhalb von EINER Woche anmelden muss.
Im Internet habe ich aber gerade gelesen, dass man sich in Deutschland innerhalb von 2 Wochen anmelden muss.

Alles falsch!

Du musst Dich gar nicht ummelden.
Und wenn, dann innerhalb von 4 Monaten.

So.
Jetzt steht das auch auch schwarz auf weiss im Internet und Du hast insgesamt 3 Meinungen.

Welcher Quelle vertraust Du jetzt am meisten?
Natürlich der offiziellen Aussage der Meldebehörde Deiner Stadt.

Bitte sehr.


sacksack1000 26.02.2017, 12:47

Natürlich der offiziellen Aussage der Meldebehörde Deiner Stadt.

Und warum nicht dem BundesmeldeGESETZ? (dort steht 2 Wochen)

0
godlikegenius 26.02.2017, 12:50
@sacksack1000

Weil Du den Fehler gemacht hast und nicht von vornherein Deine Quellen genannt hast.
Einige Gemeinden sind halt kulanter als andere Gemeinden.

0
sacksack1000 26.02.2017, 12:51
@godlikegenius

Weil Du den Fehler gemacht hast und nicht von vornherein Deine Quellen genannt hast.

Also hast du selbst eigentlich gar keinen Schimmer von der Thematik...dann antworte bitte auch nicht auf solche Fragen.

1
godlikegenius 26.02.2017, 12:55
@sacksack1000

Doch, ich weiss es. Habe mir die genaue, wasserdichte Antwort auf Deine Frage innerhalb von 10 Sekunden ergoogelt. Und ich ärgere mich darüber, dass Du das nicht auch schaffst, aber hier dennoch auf dicke Hose machst und Deinen Schnabel ziemlich weit aufreisst.

0
Apolon 27.02.2017, 12:20
@godlikegenius

Maßgebend ist nicht, was eine Mitarbeiterin einer Behörde erzählt, oder was man irgendwo im Internet findet, sondern was gesetzlich festgelegt ist.

Bitte lesen:

§ 17 Anmeldung, Abmeldung

(1) Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden.

https://www.gesetze-im-internet.de/bmg/BJNR108410013.html

0

Was möchtest Du wissen?