Frage zu ALG II - Verantwortungs & Einstehensgemeinschaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geh persönlich hin und erkläre, dass es keine Einstandsgemeinschaf gibt. Am besten nimmst du eine entsprechende Erkläung deiner Ex mit.

Lass dich nicht abwimmeln, dir steht die Leistung zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein gemeinsames Konto / mit Zugriff des anderen trennt die Finanzen nicht strikt und gilt als Kriterium für das Vorliegen einer BG

Euer gemeinsamer Mietvertrag... wie sieht der aus , habt ihr den geändert in einen  WG-Vertrag ?und der Vermieter hat zugestimmt, ist einer von Euch Hauptmieter geworden mit Genehmigung zur Untervermietung?

 eine strikte Kostentrennung kannst Du ggf.  mithilfe einer Kostenbeteiligungsvereinbarung beweisen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hirschei
29.08.2015, 21:20

Ist doch lächerlich wenn jeder sein eigenes Konto hat, für eigene Dinge wie Gehalt, Kleidung etc.

Ist doch gar nicht so unüblich, das in einer WG ein gemeinsames Konto gibt, auf dem monatliche Kosten gesammelt werden müssen.

Nein, der Mietvertrag ist nicht getrennt, der läuft auf uns beide. Wieso sollten wir das auch so schnell trennen, wenn sie vorerst sowieso in der Wohnung leben wird (Kein Geld für den Auszug)

Ist doch einfach nur Verarsche...

0

Was möchtest Du wissen?