Frage zu ALG I - Antrag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ''Arbeitsbescheinigung'' erhält Dein ehemaliger Arbeitgeber zum ausfüllen.Diesen musst Du ihm bringen.Leider dauert es bei manchen Arbeitgeber immer etwas länger bis sie sich bequemen diesen auszufüllen.Gleich wieder mitnehmen wirst Du diese Bescheinigung sicherlich nicht können.Alles andere was Du noch vom Amt erhalten hast,musst Du persönlich ausfüllen.Wenn Du dann die Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber zurück hast,machst Du einen Termin beim Amt zur ,,Antragsabgabe''.

Frag am besten nochmal bei Deinem zuständigen Sachbearbeiter nach, sicher ist sicher ;) PS. Danke für die bis jetzt einzig "normale" Frage ;))

danke und gerne :)

0

Ich würde alles ausfüllen. Und die Arbeitsbescheinigung musst du ausfüllen lassen.

Muss ich meinen Arbeitgeber um eine Arbeitsbescheinigung bitten? Mein ALG-Antrag geht ihn nichts an.

Ich habe mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag geschlossen, in dem bestätigt wird dass das Arbeitsverhältnis vom Arbeitgeber beendet wurde. Während der Freistellungszeit habe ich noch keinen neuen Arbeitsvertrag geschlossen. Wenn ich kein Gehalt mehr bekomme, möchte ich ALG beantragen. Ich möchte jedoch nicht, dass mein Arbeitgeber Info bekommt, ob ich ALG beantrage (u.a. weil man sich bei uns in der Branche sehr gut kennt und ich die Kommunikationsgewohnheiten innerhalb meines letzten Arbeitgebers sehr gut kenne - das könnte bzgl. einer neuen Stelle sogar eher kontraproduktiv sein). Gibt es eine Möglichkeit, die Infos für die Arbeitsbescheinigung anders beritszustellen, ohne dass der Arbeitgeber involviert werden muss?

...zur Frage

ALG 1 Wiederbewilligung von vor 2 Jahren erwirktem Anspruch?

Hallo,

ich habe einen ALG 1 Antrag gestellt. Ich moechte aber aus Privatsphaere- und Datenschutz nicht, das meine ehemaligen Arbeitgeber angeschrieben werden, um die Arbeitsbescheinigung auszufuellen. Ich habe einen Anspruch ueber ALG 1 vor 2 Jahren erworben. (und ca. von einem Jahr Bewilligung 2 Monate 'verbraucht, also sind noch ca. 10 Monate 'ueber') Diesen Anspruch moechte ich gerne in Anspruch nehmen und auf eine Neupruefung der letzten Arbeitgeber verzichten. Ist dies moeglich? Bitte nur fundierte Antworten, die sich wirklich auskennen, Mutmaßungen helfen hier nicht weiter. Danke.

...zur Frage

Anspruchsdauer des ALG I Änderungen möglich?

Hallo,

Sind Änderungen möglich, nachdem die Frist für Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid verstrichen ist?

  • vor Arbeitslosigkeit war ich in den letzen 4,5 Jahren lückenlos in Vollzeit bei zwei Arbeitgebern beschäftigt.
  • Ich hatte die Arbeitsbescheinigung nur vom letzten Arbeitgeber ausfüllen lassen, bei dem ich 1,5 Jahre beschäftigt war.

  • Ich habe, nachdem die Widerspruchfrist abgelaufen war, gemerkt, dass die Anspruchsdauer weniger als 12 Monate ist.

Kann ich jetzt die Arbeitsbescheinigung vom vorletzten Arbeitgeber ausfüllen und die Anspruchsdauer korrigieren lassen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Antworten.

...zur Frage

Mein Ehemaliger Arbeitgeber füllt Arbeitsbescheinigung nicht aus?

Hi, ich warte nun schon seit zwei Wochen das mein Ehemaliger Arbeitgeber diese Arbeitsbescheinigung vom Arbeitsamt ausfüllt. Soll ich ihn nochmal darauf erinnern oder es gleich dem Arbeitsamt melden? Was passiert wenn er es nicht ausfüllen will und wie lange hat er dafür Zeit?

...zur Frage

Wann muss ich meinem Arbeitgeber die Arbeitsbescheinigung zum ausfüllen geben?

Mein befristetes Arbeitsverhältnis endet im Januar 2016. Ob ich weiter behalten werde wird mir leider erst im Dezember mittgeteilt. Muss ich die Arbeitsbescheinigung gleich ausfüllen lassen, ober erst im Dezember wenn ich sicher weiß, ob ich übernommen werde oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?