Frage zu 3D-Drucker für zu Hause

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

3D-Druck ist eigentlich schon ein alter Hut. In der Industrie ist es seit den 80ern ein begriff und wird fleißig für die verschiedensten Anwendungen verwandt. das einzige was neu ist sind die kleinen günstigen Geräte für den Privatgebrauch.

Ich denke das es aktuell nur ein Hype ist der wieder verschwinden wird. für den Privatgebrauch gibt es nur sehr wenige Anwendungen wo sich die Anschaffung eines solchen Gerätes lohnt. für die meisten ist es rentabler ihren 3D-Druck bei einem Dienstleister in Auftrag zu geben. diese haben zudem dann auch professionelle Geräte die eine wesentlich bessere Qualität erzielen können.

die Geräte werden nicht wesentlich billiger werden. es wird auch nur wenige neue Geräte für den Privatgebrauch auf dem Markt geben.

Ich habe damals für meinen printrbot via Kickstarter 500$ bezahlt, viel billiger wird es wohl nicht mehr, da die Schrittmotoren, die Platine etc. halt einfach was kosten.

Tom von mein-3d.de

In Kürze kommt der Makibox 3D Drucker raus. Der soll deutlich unter 400 Euro kosten. Schau mal hier, da gibt es etwas Beschreibung und einige Videos von dem Gerät: www.makibox-forum.de

Auf https://www.3yourmind.com/de kann man recht einfach Preise vergleichen. Setzen das bei uns in der Firma regelmäßig ein. Ist zwar teuer aber zumindest haben wir den günstigsten..

wenn die teile in serien produktion gehen dann vermutlich ja, aber ich denke das dauert noch ein bisschen ;)

Ich denke so billig wird es auch nicht, der Preis wird aber wahrscheinlich sinken

Was möchtest Du wissen?