Frage zu §206a StPO, bei Einstellung habe ich da trotzdem einen Eintrag im Führungszeugnis?

4 Antworten

Gegen einen Strafbefehl hat man eine Widerspruchsfrist. Danach wird er rechtsgültig.

Wird ein Verfahren oder ein Strafbefehl eingestellt, gibt es keinen Eintrag. Auch nicht bei einer Einstellung gegen Auflagen (meist Geldzahlung). Besser wäre ein Freispruch, weil dann deine Unschuld definitiv feststeht, anders als bei einer Einstellung.

Alle Verfahren werden trotzdem Gespeichert. Aber nicht im Führungszeugnis, was bei Arbeitgebern oder Vermietern mal von Bedeutung sein könnte.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, geh zum Bürgeramt und beantrage in ein paar Monaten ein Führungszeugnis von dir. Wird per Post zugeschickt, kostet 10 - 15 Euro.

Weiterhin sind alle Behörden in Deutschland verpflichtet dir Auskunft zu geben welche Daten sie über dich gespeichert haben. Im Internet findest du Musteranträge dafür.

Hallo, wenn keine Verurteilung folgt kein Eintrag,  Gegen einen Strafbefehl und eine  Einstellung kann man innerhalb von 14 Tagen Einspruch einlegen.

Wenn der Einspruch aufgehoben wird, und eine Einstellung erfolgt das nicht im normalem Führungszeugnis.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Solange keine Verurteilung, wie in diesem Fall, erfolgte, gibt es keinen Vermerk im Führungszeugnis.

Verfahren durch Staatsanwaltschaft eingestellt - was nun?

Hey ihr Lieben!

Es geht um die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches. Laut Polizei konnten keine Beweise gesichert werden, somit stellte die Staatsanwaltschaft das komplette Verfahren ein. Dabei weiß ich zu 100% Wer der Täter war und auch mein Anwalt sagt, dass einige Indizien gegen diese Person sprechen. Was also können wir nun weiter vornehmen?

(Die Tat wurde über das Internet begangen.)

...zur Frage

Jutiz: Das Verfahren wurde zuständigkeitshalber an StA xy übergeben

Hallo !

Habe vor kurzem einen Brief erhalten, dem Ich entnehmen konnte dass ein Verfahren (nicht gegen mich) "zuständigkeitshalber" von der hier ortsansässigen Staatsanwaltschaft zu der Staatsanwaltschaft xy weitergegeben wurde.

Was kann das bedeuten? Geht es jetzt da weiter mit den Ermittlungen? Oder ist es ein Zeichen dass es eingestellt wird? Kann man denn zb bei dem hier ortsansässigen StA die den Fall Ja Auch bearbeitet hat als Antragsteller anrufen und sich über den Stand der Dinge kundig machen Oder geben die keine Informationen raus?

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Herr oder Herrn? - Wie ist die grammatikalische Regel?

Wann benutzt man was? Klar man sagt Guten Tag Herr XYZ und man sagt auch zu Händen Herrn XYZ. Aber wie ist da die Regel?

...zur Frage

Sämtlichen Schriftwechsel nur über das Büro des Rechtsanwalts zu führen...?

Hallo liebe Gemeinde...folgender fiktiver Fall:

Frau Mustermann und Herr Niemand wohnen zwei Häuser auseinander entfernt, bilden eine Erbengemeinschaft und haben Geldvermögen und eine Immobilie (unbewohnt, soll verkauft werden) geerbt.

Frau Mustermann lässt sich auf Grund interner Rechtsstreitigkeiten im Innenverhältnis einer Erbengemeinschaft nun von ihrem Rechtsanwalt vertreten.

Der Rechtsanwalt versucht zu intervenieren, scheitert jedoch und fordert dann den Herr Niemand auf...Zitat:...in o.g. Sache ist darauf hinzuweisen, dass wir bitten, sämtlichen Schriftwechsel über mein Büro zu führen.

Herrn Niemand ist bekannt:

Es gibt keine zwingende Vorschrift im vorgerichtlichen Verfahren und somit kann und darf Frau Mustermann und auch ihr Rechtsanwalt es auch nicht von Herrn Niemand verlangen.

Solange kein gerichtliches Verfahren anhängig ist, darf Herr Niemand als Privatperson seinen Schriftverkehr gemäß § 171 ZPO auch weiterhin unmittelbar zu der anwaltlich vertretenen Mandantin (Frau Mustermann), sowohl als auch an den rechtsgeschäftlichen Vertreter (Rechtsanwalt) zustellen lassen.

Herr Niemand ist von Natur aus ein freundlicher Bursche...und daher ist er trotzdem bereit dem freundlichen Bitten des Rechtsanwalt von Frau Mustermann folge zu leisten...und stellt jeglichen Schriftverkehr per Post (Übergabe-Einschreiben oder per E-Mail) dem Rechtsanwalt zu, mit der Bitte um Weiterleitung an seine Mandantin Frau Mustermann.

So...jetzt aber...!!!

Frau Mustermann hingegen wirft weiterhin persönlich Rechnungen, Überweisungsbelege, Jahresendabrechnungen von Energielieferanten e.t.c. pp. in den privaten Briefkasten von Herrn Niemand. Es kommt vor, das Herr Niemand gar nicht weiß, was er jetzt mit dem in seinem Briefkasten eingeworfenen Schriftstück anfangen soll....kopieren und zurück leiten an den RA ...oder ausfüllen und zurückleiten an den RA....oder nur in die Ablage legen...???

Meine Frage:

Wie würdet ihr in diesen Fall handeln unter dem Gesichtspunkt der o.g. Fragestellung...sämtlichen Schriftwechsel nur über das Büro des Rechtsanwalts zu führen...?

Desweiteren interessiert es mich, ob Frau Mustermann, wenn sie sich offiziell durch ihren Rechtsanwalt vertreten lässt...darf sie trotzdem ständig persönlich dem Herrn Niemand etwas über den persönlichen Briefkasten etwas zustellen.

Es kann doch nicht sein, dass Frau Mustermann handelt, wie es ihr gerade genehm ist, wenn es brenzlig wird...dann soll es der RA regeln...wenn ich zu faul bin....dann werde ich eben mal schnell in den Briefkasten zwei Häuser entfernt von Herrn Niemand. Aber im Gegenzug soll Herr Niemand alles schön zur Post tragen und per Einschreiben (zwecks Rechtsichheit) zu den Anwalt von Frau Mustermann schicken.

Ist es überhaupt rechtens, dass Frau Mustermann weiterhin persönlich zustellt...???

Also was läuft hier gerade schief...???

Vielen lieben Dank für eure Antworten, auf die ich schon sehr gespannt bin...!!!

...zur Frage

Staatsanwaltschaft - Verfahren nach § 153 a Abs. 1 StPO endgültig eingestellt?

In einem Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort (ich bin der Geschädigte)

bekomme ich einen Brief  " Verfahren nach § 153 a Abs. 1 StPO endgültig eingestellt " - Gründe: " Der Beschuldigte hat die Auflage fristgerecht erfüllt"

Frage: Hat der Beschuldigte damit die Tat anerkannt und Auflagen (Geldstrafe) bekommen, die er Bezahlt hat? Habe ich nun bei der Versicherung Anspruch auf Schadenersatz (mein Auto ist kaputt- Fahrerflucht)? Ist der Täter somit zweifelsfrei in diesem Verfahren ermittet oder bekomme ich kein Geld für den Schaden ?

§§ sind nicht mein ding danke!

 

 

 

...zur Frage

Hallo, Arbeitszeugnis Formulierung?

Hallo,

ich habe mein Arbeitszeugnis bekommen und werde aus den Formulierungen nicht ganz schlau, da diese teilweise sehr vage sind, und ich im Internet zu den meisten überhaupt nichts finde.

In meinen Augen ist es eine 2 aber ganz sicher bin ich mir da halt nicht.

Den Teil mit den Unternehmensangaben und meinen Informationen lass ich mal weg, da das nicht wirklich relevant ist. Das Arbeitsverhältnis ging über für 2 Monate als Krankheitsvertretung.

"Aufgrund seiner guten Vorkenntnisse und seines Engagements hat er umfassende berufsspezifische Fachkenntnisse erworben. Herr XYZ zeigte eine sehr schnelle Auffassungsgabe, er dachte jederzeit mit und erledigte die ihm übertragenden Aufgaben selbstständig."

"Er war auch in Zeiten hohen Arbeitsanfalls stets belastbar. Herr XYZ arbeitete zu jeder Zeit sorgfältig und zügig."

" Die von ihm erbrachten Leistungen zeigten stets seine Initiative, seinen großen Fleiß und weit überdurchschnittlichen Eifer."

"Durch seine selbständige und eigenverantwortliche Arbeit hat Herr XYZ stets gute Erfolge erzielt."

"Seine guten Leistungen haben in jeder Hinsicht und in bester Weise unseren Erwartungen entsprochen."

"Aufgrund seines stets freundlichen Wesens wurde Herr XYZ allerseits sehr geschätzt."

"Da wir nunmehr keinen weiteren Bedarf an Aushilfskräften haben, können wir das Arbeitsverhältnis mit Herrn XYZ leider nicht fortsetzten."

"Wir danken ihm für seine stets guten Leistungen und wünschen ihm für seinen beruflichen und persönlichen Werdegang alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Wie schon gesagt in meinen Augen eine 2, aufgrund der Abschlusssätze.

Was mich besonders stört ist der Satz "Aufgrund seines stets freundlichen Wesens wurde Herr XYZ allerseits sehr geschätzt."

Dort fehlt halt jegliche Angabe zu den Vorgesetzten. Ich habe dazu geteilte Meinungen gelesen, manche sagen der Satz ist gut und das "allerseits" deckt alles ab, andere wiederum sagen er sei nicht so gut und es heißt man würde nur schwätzen.

Wäre super wenn jemand Feedback zu dem Zeugnis geben könnte, aus den Anfangssätzen werde ich persönlich z.b gar nicht schlau draus.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?