Frage zu Tribute von Panem: Was will/ fühlt/ denkt diese rosa-haarige Dame?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, du schon wieder ;)

Die rosa-haarige Dame ist Effie Trinkett. Und ich stimme dir zu, dass sie einem seltsam erscheint.

Effie kommt ja aus dem Capitol, wodurch sich ihr Aussehen erklärt. Und die Leute im Capitol LIEBEN ja die Hunger Games, es ist sozusagen ihr Entertainment-Event des Jahres. Zu Beginn war Effie davon auch sehr begeistert (ihr Ehrgeiz, zum Begleiter (welche Bezeichnung auch immer dafür in der deutschen Version gebraucht wird) eines anderen Distrikts als Distrikt 12 "befördert" zu werden und somit mehr Ansehen zu genießen). Sie versucht, die Tribute fröhlich zu stimmen und sie davon zu überzeugen, was für eine große Ehre und Chance es doch ist, in den Hunger Games teilzunehmen.

In den Büchern erhält man nicht viele eindeutige Informationen über die gute Effie. Man merkt aber, dass ihr Peeta und Katniss auf eine merkwürdige Art und Weise ans Herz wachsen (spätere Bücher). Sie spielt jedoch die ganze Zeit weiter die fröhliche (und verrückte) Effie. Über ihr Privatleben ist nichts bekannt, nur, dass sie die meiste Zeit des Jahres im Capitol wohnt und immer Mal wieder ihre Haarfarbe (Perücke) verändert.

Später kommt die Revolution der Distrikte gegen das Capitol. Es wird gesagt, das Effie auf der Seite des Capitols ist, später stellt sich jedoch heraus, dass sie mit den Rebellen verbündet war. Sie scheint das Regime also doch nicht so gut gefunden zu haben, wie sie die anderen Menschen glauben lassen wollte. Nach der Revolution zieht sie jedoch zurück ins Capitol.

Effie ist ein ziemlich mysteriöser Charakter, und man kann viel über sie spekulieren.

Lala1003 27.03.2012, 07:39

In meiner persönlichen Vorstellung heiratet sie ja Haymitch ;)

0
CMFanxD 27.03.2012, 10:30
@Lala1003

In meiner auch ^^ Obwohl... Effie würde nie freiwillig nach Distrikt 12 ziehen xD

0
Lala1003 27.03.2012, 11:03
@CMFanxD

haha und Haymitch im Capitol wäre auch nicht schlecht... Aber die beiden sind sich ja näher gekommen, von Hass zu fast sowas wie Freundschaft... Man weiß ja nie ;)

0

Ich denke effie trinket ist nicht so schlimm wie sie rüberkommt.

Sie hat halt ihr ganzes Leben im Kapitol gewohnt und denkt und fühlt halt wie das kapitol. Für sind die hungerspiele das event des jahres, wie für jeden bürger des kapitols. im buch stand es nerve sie leicht, dass sie einen unbeliebten distrikt wie 12 bekommen hat und sie sagt zu katniss und peeta bevor sie in die arena müssen es wäre eine ehre sie kennengelernt zu haben und so weiter und meint es auch ernst..,, Damit zeigt sie dass sie in katniss und peeta auch die menschen sehen kann die sie wirklich sind und nicht nur die Figuren die sie fürs kapitol sind (tribute). aber danach versaut sies gleich wieder und sagt : wahrscheinlich werde sie nächstes mal endlich einen ansehlichen distrikt vertreten....

interessant ist ihre späteren wandlung in den büchern, vor allem als die rebellen sie empführen... Das ist sie nicht mer so fröhlich und vor allem irgendwie gebrochen da sie auch langsam mitgekriegt hat, das ihr verhalten, sich auf die hungerspiele zu freuen makaber ist

Wird in den Büchern nicht genau gesagt. Ich glaube sie ist dem Allem neutral gegenüber. Ich persönlich mochte die Bücher nicht sehr, den Film habe ich nicht gesehen.

Übrigens ist ihr Name Effie Trinket ;)

Was möchtest Du wissen?