Frage wegen zuspäteinnahme der pille?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Nicht jeder Fehler führt zu Schutzverlust, es kommt auf die Pille an, die du nimmst, in welcher Woche der Fehler passiert ist und selbstverständlich, ob du ihn korrigierst.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause bzw. Placebotabletten) beginnt die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum
befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Wenn jedoch Tabletten zu Beginn der ersten oder am Ende der letzten Einnahmewoche vergessen werden, verlängert sich hierdurch das hormonfreien Intervall und es kann dann doch zum Heranreifen neuer Follikel kommen.

Steht in der Packungsbeilage nichts anderes beschrieben, ist ein Fehler in der 3. Woche leicht und ohne Schutzverlust zu beheben. "Rückwirkend" kann nichts passieren, da immer nach mindestens 14 korrekt genommenen Pillen
eine geschützte Paue möglich ist. Also musst du dir über zurückliegenden Sex keine Gedanken machen.

Aber du möchtest sicherlich den Schutz auch erhalten, deshalb tust du gut daran, eine der zwei empfohlenen Möglichkeiten aus der Packungsbeilage wahrzunehmen, die in der Regel bei einer Mikropille vorgeschlagen werden.

Also entweder direkt die Pause machen, dabei wertest du den Tag der vergessenen Pille als ersten Pausentag und startest spätestens am 5. Tag mit dem neuen Blister - also maximal 4 Tage Einnahmefrei.

Oder du nimmst die restlichen Pillen (die vergessene so schnell wie möglich, die nächste wieder regulär) und hängst den neuen Blister direkt ohne Pause (oder Placebos) an. Auf beide Weisen bleibt der Schutz erhalten und du musst
nicht zusätzlich verhüten.

Wenn du das nicht befolgst, bist du erst wieder nach 7 korrekt genommenen Pillen des neuen Blisters sicher geschützt.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der GV hat nichts damit zu tun, ob man geschützt ist oder nicht. Das einzige, was wichtig ist, ist dass du den Einnahmefehler gemäß der Beschreibung in der Packungsbeilage deiner Pille korrigierst. Das musst du allerdings machen, sonst ist der Schutz weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annalena1118384
30.06.2017, 12:51

Okei also in der Packungbeilage steht ich soll sie die 4 Tage nicht warten und durchnehmen. Dann bleibt der Schutz bestehen und es besteht kein Risiko für eine Schwangerschaft?

0

Was möchtest Du wissen?