Frage wegen Widerrufsrecht und Frist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frist beginnt dann, wenn dem Verbraucher die Widerrufserklärung in Textform zugegangen ist. Das kann wahlweise auch per Mail oder per Bestätigung am Bildschirm erfolgen (wobei in letzterem Fall üblicherweise der Anbieter die Erklärung nochmals per Mail zusendet). 

Am 10.10 habe ich es per Post an die Schule geschickt. Nach drei Tagen (13.10) habe ich eine Bestätigung zur Anmeldung erhalten. Jedoch habe ich am 26.10 meinen Vertrag widerrufen. Die Schule teilte mir mit, dass dies nicht möglich wäre, da die 14Tage- Widerrufsfrist abgelaufen wäre.

Das dürfte allerdings korrekt sein. Die Frist ist hier wohl mit dem 24.10. abgelaufen.

Meine Frage: Beginnt die Widerrufsfrist nicht erst dann, wenn ich eine Anmeldebestätigung bzw. eine Vertragsannahme von der Schule erhalte?

Nein. Die Bestätigung der Angebotsannahme seitens des Vertragspartners ist in Bezug auf den Fristbeginn für den Verbraucher insoweit nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Droitteur
06.11.2015, 17:00

Die Frist beginnt in allererster Linie mit dem Vertragsschluss. Insofern ist auch relevant, wann der Vertrag angenommen wurde, und wiederum hierfür ist in aller Regel der Zugang der Annahmeerklärung relevant. Fristbeginn wird ohne weitere Infos also der 13.10. sein.

Ich finde übrigens bereits die Argumentation des Fragestellers überzeugend; du nicht?: "Beginnt die Widerrufsfrist nicht erst dann, wenn ich eine Anmeldebestätigung bzw. eine Vertragsannahme von der Schule erhalte? Ich weiß ja davor nicht, ob überhaupt meine Anmeldung angenommen wird."

0

Das sollte doch in der Widerrufsbelehrung auf der Homepage der Kosmetikschule stehen. Da sollte ausgeführt sein ab wann die Widerrufsfrist zu laufen beginnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?