Frage wegen Urlaubsanspruch in der Ausbildung unter 18?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ausbildung ist ja in Vollzeit, dementsprechend solltest Du Urlaub haben. Und daas richtet sich nach Bundesurlaubsgesetz. Was wiederum zwischen volljärig und noch nicht volljährig unterscheidet.


Dass Du unterschiedlich viel Urlaub kriegst, ist schon mal total banane. (von wegen erst mehr, dann weniger.. liegt Dein 18. geburtstag dazwischen??)


















Urlaubsanspruch für Minderjährige


Im Arbeitsrecht gilt für Minderjährige das Jugendarbeitsschutzgesetz. Laut § 19 Jugendarbeitsschutzgesetz haben Minderjährige folgenden Anspruch auf Erholungsurlaub:





mindestens 30 Werktage, wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht 16 Jahre alt ist
mindestens 27 Werktage, wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht 17 Jahre alt is
mindestens 25 Werktage, wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht 18 Jahre alt ist.



Im Jugendarbeitsschutzgesetz ist der Urlaub in Werktagen angegeben
und das bedeutet, dass der Azubi sechs Urlaubstage für eine Woche Urlaub
nehmen muss, auch wenn er nur fünf Tage in der Woche arbeitet. Wenn der
Urlaubsanspruch im Arbeitsvertrag des Minderjährigen in Arbeitstagen
angegeben ist, hat er umgerechnet folgenden Urlaubsanspruch:





30 Werktage = 25 Arbeitstage
27 Werktage = 23 Arbeitstage
25 Werktage = 21 Arbeitstage



Weiterbildung zum Azubi-Coach für Fachkräfte







Urlaubsanspruch für Volljährige


Im Arbeitsrecht gilt für Volljährige das Bundesurlaubsgesetz.
Sie haben den gleichen Urlaubsanspruch wie normale volljährige
Arbeitnehmer. Nach § 3 Bundesurlaubsgesetz stehen ihnen mindestens 24
Werktage Urlaub zu. Der Urlaub ist im Bundesurlaubsgesetz in Werktagen
angegeben. Volljährige Azubis haben also mindestens Anspruch auf vier
Wochen bezahlten Erholungsurlaub im Jahr.




http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/urlaub.html#Urlaubsanspruch%20f%C3%BCr%20Vollj%C3%A4hrige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

27 Werktage, da Du zu Beginn des Kalenderjahres 16 warst.

27 Werktage (Montag bis Samstag) entsprechen 27 / 6 * 5 = 22,5 aufgerundet = 23 Arbeitstage (Montag bis Freitag).

Im Folgejahr 21 Arbeitstage, da Du zu Beginn des nächsten Jahres 17 sein wirst (= 25 Werktage --> dann wieder umrechnen auf Arbeitstage).

Alles korrekt.

In Deutschland ist die rechtlich immer noch übliche Arbeitswoche von Montag bis Samstag - auch wenn die meisten Arbeitnehmer samstags nicht mehr arbeiten.

Daher sind in den Gesetzen solche relevanten Angaben immer auf Werktage ausgerichtet - die muß man dann auf Arbeitstage umrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?